Deutscher Wille: des Kunstwarts — 30,4.1917

Page: 160
DOI issue: DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/deutscherwille30_4/0200
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Unsre BUder

«M-^nsre heutigen Bilder sind Proben und Nachbildungen aus der
^ I Käthe-Ko llwitz-Mappe, die wir zu Ehren der Künstlerin
^^herausgegeben haben. Käthe Kollwitzens Bildnis steht vor dem
Heft.

Hinten als erstes das Blatt „Ein Anfall". Eine Vereinfachung
des Vorgangs von bewundernswerter Lnergie. In dem Begleiterschwarm
nur ein paar Augen und Munde, sie sprechen für alle. Mann und
Weib vorn mit kühnster Simplizität der schraffierenden Linien in Aus-
druck und Bewegung gebracht. Das verunglückte Kind fast nur ein lichter
Fleck. Das Wichtigste, das Zentrum im ganzen Bild: sein Gesicht ist
kaum eine Andeutung. Man kann der Phantasie nicht mehr überlassen,
besser: zuweisen, und nicht mit mehr Zweck, als hier.

Dann das Doppelblatt „Der Aufruhr". Das Weib, die Verkörpe-
rung hundertmal aufgespeicherter, hundertmal stummgepreßter Wut, am
Tage der Rache: wie sie hetzt, wird der ganze Schwarm ein Fluß aus
Leibern, dem sie die Richtung gibt. Die Weibsgestalt auch gerade da-
durch so ausdruckstark, daß sie gehalten und geladen ist und sich nicht
austobt. Man beachte ihre Kopfhaltung, so wenig man davon sieht. Dann
die tzände! Die Haltung ist ein Sich-selber-hemmen, während die (Lnergie
wie Llektrizität auf die andern strömt.

Das Schlußstückchen dieses tzeftes ist dem von Fritz Philipp Schmidt
illustrierten „Hausbuch deutscher Lyrik" von Ferdinand Avenarius ent-
nommen.

Herausgeber: Qr. k. c. Ferdinand Avenarius in Dresden-Blasewitz; verantwortlich: der
Herausgeber. Mitleitende: Artur Bonus, vr. P. Th. Hoffrnann und Wolfgang Schumann —
In Ssterreich-Ungarnfür Herausgabe u. Schristleitung verantwortlich: Or. Richard Batka in Wien XIH/6 —
Sendungenfür denText ohne Angabe eines Personennamens an die »Kunstwart-Leitung" in
Dresden-Blasewitz — Manuskripte nur nach vorheriger Vereinbarung, widrigenfalls
keine Berantwortung übernommen werden kann — Verlag von Georg D. W. Eallwey — Druck von
Kastner L Eallwey, k. Hofbuchdruckerei in München — Geschäftsstelle für Berlin: Georg Siemens, XV 57
Kurfürstenstr.8—Geschästsstelle fürSfterreich-Ungarn: Hofbuchhandlung Moritz Perles, Wien I, SeilergafseH
loading ...