Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 26.1915

Page: 21
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1915/0041
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION.

21

WOHNUNGSREFORM UND RAUMKUNST

Wenn uns heute jemand fragt, wie steht es um die
deutsche Wohnung, wohnt der Deutsche gut oder
schlecht, behaglich oder eng und steif, so können wir ihm
tausend neue Modelle von Künstlern oder Werkstätten
vorführen. Aber, ob wir nun auch gut wohnen, die Frage
hat mit den neuen Stuhlmodellen nichts zu tun, Woh-
nungsreform und Raumkunst decken sich nicht im min-

desten. Wohnen wir besser als vor 50 Jahren ? Das ist
schwerer zu beantworten, als mancher glauben mag. Vor
allem, weil noch gar nicht feststeht, wie denn eine ideale
Wohnung beschaffen sein soll. — Ein künstlerisch ge-
zeichneter Raum verbürgt noch keineswegs, daß sichs
angenehm darin hausen läßt. Haben die Künstler über-
haupt an den Typen der Möbel, an der Raumgestalt, an

ARCHITEKTEN HEPPES «. LIST. TREPPENPARTIE IN NEBENSTEHENDER HALLE. WANDVERKLEIDUNG U. MÖBEL EICHENHOLZ GEBEIZT
loading ...