Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 26.1915

Page: 297
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1915/0321
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

297

REG.-BAUMEISTER KARL ELK ART —BOCHUM

»PARKHAUS IN BOCHUM« SEITENANSICHT

DIE TECHNIK ALS TRÄGERIN DES KÜNSTLERISCHEN AUSDRUCKS

Als Muthesius kurz vor Kriegsausbruch auf der vor-
IX. jährigen Werkbundtagung zu Cöln seinen einschla-
genden und vielumstrittenen Vortrag hielt, in dem der
Ausdruck »Typ« namentlich die Künstlerpersönlichkeiten
in starke Erregung versetzte, ahnten wir alle nicht, wie
so bald wir von dem darin ruhenden Wahrheitskern an
handgreiflichen
Beispielen über-
zeugt werden
sollten. Muthe-
sius hatte ver-
langt, daß wir
von den eigen-
willigen Gestal-
tungen und For-
men, von dem
mehr persön-
lichen Ausdruck
in Gebrauchs-
formen , so in
Möbeln und Ge-
räten , absehen
sollten im Inter-
esse eines größe-
ren Außenhan-
dels in der vom
Deutschen Werk-
bund erstrebten
Qualitäts-Arbeit
des deutschen
Kunstgewerbes.
Mit den vieler-
lei unterschied-
lichen Herkünf-
ten, mit dem tän-
delnden Formen-

spiel, mit den charakterlosen Aufputzsachen, mit den er-
zählenden Gegenständen müsse aufgehört werden, wenn
der Weltmarkt Abnehmer des deutschen Kunstgewerbes
werden solle. Es handele sich nicht allein um gute
Technik, einwandfreies Material und billige Preise, son-
dern um den einheitlichen Gesamtausdruck des Willens

nach Großzügig-
keit in der künst-
lerischen Form.
— Wir kennen
alle die zustim-
menden wie auch
ablehnenden und
angreifenden Er-
klärungen, die die
Muthesius'schen
Forderungen weit
über Deutsch-
lands politische
Grenzen hinaus
bis zum kultu-
rellen Arbeitsge-
bietdesDeutsch-
tums weckten.
DerKrieghatdie-
sen mehr künst-
lich erregten, in
ihrer Schärfe
nicht berechtig-
ten Auseinander-
setzungen ein
jähes Ende be-
reitet. Die Heere
und Flotten der
Völker stehen
einander gegen-
loading ...