Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 26.1915

Page: 161
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1915/0183
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

161

z/mm %>m%

' *' "' *f ' ' Uta......

rath * balbach-köln. arch. carl müller. wohnzimmer im hotel »aue dem drachenfels«-königswinter

Inhaltliche kann derweil zurückgestellt werden. So war
es ja auch in der Malerei. Erst in jüngster Zeit rückt da
das Gegenständliche wieder mehr in den Vorder-
grund, nachdem neuer malerischer Grund geschaffen ist.
Wir brauchen erst eine reine Bühnenkunst, wir müssen
uns die dramatischen Kunstmittel neu erobern
die Raumkunst auf der Bühne ist nur ein Teil davon.
Für die Dichtung, die Sprache, die Schauspiel-
kunst gilt das Gleiche. ... So nur sind die Errungen-
schaften der Malerei und unserer neuzeitlichen Reform
für das Theater wirklich nutzbar zu machen, a. jaumann.

*

Wie der Mensch in erster und höchster Beziehung sich
selbst Gegenstand künstlerischer Behandlung wird,
dehnt er sein Verlangen nach künstlerischer Darstellung
auch auf die Gegenstände aus, die ihn umgeben, r. w agner.

ÜBER DAS »WOHNLICHE« HOTEL

Das Thema der Hoteleinrichtung hat jedenfalls in
keinem anderen zivilisierten Lande während der
letzten Jahrzehnte eine so eingehende Beachtung gefunden
wie in Deutschland. Und nirgends sind positive Neu-
schöpfungen in so vielseitiger und hochstehender Ge-
staltung geschaffen worden. Es zeigt sich auch hier der
Wille, es besser zu machen als die andern, recht deutlich.
Die erste Aufgabe, in Bezug auf Hygiene und Komfort
Vorbildliches zu bieten, erfuhr zunächst ihre Durchbil-
dung. Und daraufhin hat sich ein besonderes Streben kund-
gegeben, in größeren wie kleineren Hotels die ganze
Atmosphäre umzuwandeln, eine kultivierte Behaglich-
keit zu erzielen, die das Gefühl des »Zuhauseseins« in
dem Hotelgast erweckt. Es stellt sich somit hier der
loading ...