Paulus, Eduard [Editor]; Württemberg / Statistisch-Topographisches Bureau [Editor]
Beschreibung des Königreichs Württemberg (Band 56): Beschreibung des Oberamts Rottweil: mit drei Tabellen, einer geognostisch kolorirten Karte des Oberamts, einem Farbendruckbild und sechs Lithographien — Stuttgart, 1875

Page: 428
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/oab_rottweil1875/0452
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
428

Brtsbkschreibuiig.

gebäude nebst Stallungen und cin paar gewöhnliche Wohnnngen
bilden den recht freundlichcn mit Obstbciumen umgebenen Weiler,
der mit gutem frischem Trinkwasser im Ueberflus; versehen ist. Zu
dem Ort, der ebenfalls Eigenthum des Freiherrn v. Cotta ist, ge--
hört ein 645 Morgen großes Gut (140 Morgen Aecker und
175 Morgen Wiesen und Obstgärten, das übrige sind natürliche
und künstliche Weiden). Das Gut wird von dem Pächter im Fünf-
feldersystem rationell bcwirthschaftet l 12 Zugochsen, 4 Kühe und
10 St. Schmalvieh von Simmenthalerrace sind aufgestellt, überdies;
laufen 600 St. Schafe auf der Markung.

ä) Sägmühle, unterhalb Hausen an der Schlichem gelegcn.
e) Sennerwaldhof, liegt '/^ Stunde südwestlich von dem
Mutterort in cinem Seitenthälchen des Schlichem-Thals, ist Eigen-
thum des Freiherrn v. Cotta, der das dazu gehörige aus 22'/^ Mvrg.
Aecker, 23 Morg. Wiesen und Gärten und 47'/^ Morg. Weiden
bestehende Gut verpachtet hat. Auch hier steht wieder ein Schaf-
hauS, in welchem die hier gehaltenen Schafe überwintert werden.

k) Waldhaushof, Stunde nordwestlich von Hausen,
zwischen dem Plettenberg und dem Schasberg abgeschieden gelegen;
zu dem Hof gehören 53'/., Morgen Aecker, 52 Morgen Wiesen,
6 Morgen Gärten, 34 Morgen Weiden und 135'/e Morgen Wald.
Eigenthümer Frciherr v. Cotta.

^) Ziegelhütte, liegt '/Z Stunde oberhalb Hausen im
Schlichem-Thal.

Hrmsmt ob Rokkwril^

Gemeinds III. Klasse mit 377 Einwohnern, wornnter 19 Evangelische
und 1 Jsraelit. n. Hausen, Pfarrdorf, 387 Einwohner; b. Habsen,
Hof, 0 Einwohner; c. Lehr, Hof, 6 Einwohner; ci. Ober-Rothenstein,
Hof, 10 Einwohner; s. Schafhaus, Haus, 3 Einwohnsr; 1. Nnter-
Rothenstein, Weiler, 21 Einwohner. Kath. Pfarrei; die Evangelischen
sind nach Flöhlingen eingcpfarrt. Eine Stnnde südwestlich von der
Oberamtsstadt gelegen.

Auf dem zwischen dem Neckar-Thal und dem Schwarzwalb sich
ausbreitendeu Flachlande liegt frei und hoch auf weitcm, von kleinen
Nadelwäldchen und Wiesengründen sreundlich unterbrochenem Acker-
land der schöne, Wohlhabenheit verrathends Ort; er bildet gleichsam
nur eine Straße, an der die Häuser etwas wcitläufig zwischen Obst-
gärten und Wiesengründen hingebaut sind. Die Gebäude, unter
loading ...