Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 3.1933/​1935(1936)

DOI issue: DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.27454#0110

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
und bestand aus viel Seetrübe, Feinsand und reichlicherem glaukonitischem
Molassesand. Ausgeschlämmt wurden wieder viel Pflanzenhäcksel und einige
Kohlenstückchen. Jm Feinsand lagen Pflanzenöetritus und Blütenpollen, an
Desmidiaceen ?1eurotaenium trabecula, an Fadenalgen OZcillatoria- und
Vaucberia-Fäden, an Diatomeen viel kleine Cyclotellen mit Oycb boäänica,
Lvmbella §38troickes, iLnceolata, tur§iäa, Ovrosi^ma attenuLtum, Z/neckra
Zcbroeteri, OvmatopIeurL turicensiss?). ?innularia virickis, Oompbonema con-
strictum, Opitbemia bkevämLnni etc.

3. Die untere Kulturschichte war ein grauer sandiger Seeschlick
mit viel Seetrübe, Feinsand und reichlichem glaukonitischem Molassesand und
kirschkorngrohen Lehmgeröllchen aus den Lehmsuhböden. Llusgeschlemmt
wuröen wie oben Pslanzenhäcksel, zerbrochene Schneckenschalen, Kohlenstückchen,
Schwammnadeln. 2ln Diatomeen wuröen im Fsinsand (neben Pflanzenpollen)
notiert: OvrosiZma attenuLtum. accuminatum, OvmatopIeurL turicensis,
elliptica, sol-ea, ^ OvmbellL lanceolLtL, ALStroickes, turAiäa, bleickium Lklme,
blLvicuIa pusilla, cuspicküta var pv§MLea, placentula, bütWcbiL spec., Ovclo-
tella bockanicL, ^IomeratL mebsoiroickes v. NLNL, 8)mcckra Lcbroeteri, tenerL.

4. Diemittlere Pflanzenschicht erwies sich als dunkler sandiger
Seeschlick mit viel Seetrübe, Feinsand und vielem glaukonitischem Mo'lasse-
sand und Seekreidebröckchen. Llusgeschlemmt wurden viele Schneckenschalen,
viel Pflanzenhäcksel. 2m Feinsand lag wieder wie überall viel Pflanzen-'
detritus, Pollen und zerbrochene Spongillennadeln. 2ln Desmiöiaceen sah ich
OosmLrium üleucbbini, an Diatomeen Ovrosi§mL LttenuLtum, OompbonemL
cLpitatum, ?bmul3riL virickis, OvmLtoplcurL ellipticL, OrLMÜLriL virescens,
OiatomL vuI§Lre, OunotiL pLrLlIelL, OvclotellL bockbnicL, comta?, ^mpbom
ovLlis, L)MEckrL Lcbröteri, ?bopLlockiL pLrLllellL v. masor etc.

5. Die obere Kulturschicht war ein öunkler, sandiger Seeschlick
mit Seekreide, viel Seetrübe, Feinsand, glaukonitischem Molassesand, Lehm-
bröckchen, Kalkbröckchen und pfenniggroßen, eckigen Molassestückchen, Kohlen--
teilchen, Schneckenschälenresten. Fm Feinsand sah ich Spongien- und Spon->
gillennadeln, Pollen, an Diatomeen: OvmbcllL tur§ick3, ALstroickes, iLnccolL-
ta, Zvncckra Lckroeteri, ckelicLtissima, OvcloteÜL sociLlis, §IomerLtL, bockanicL,
comtL?, operculLta?, blaviculL rackiosa, OvmLtopleurL constriclL, soleL, Opitbe-
miL LrZ-us, ?innulLriL virickis, OvrosiAML LttenuLtum, LcuminLtum v. iLcustne.

6. Die oberste Pflanzenschicht war etn dunkler, sanöiger See-
schlick mit viel Seetrübe. Feinsand und reichlichem glaukontttschem Molasse-
sand nebst kleinen Molassebröckchen. 2lusgeschlemmt wurden vtel Pflanzen-
häcksel und der Kiefer eines Flohkrebses. 2m Feinsand lag vtel Pflanzen-
detritus, Pol'len und an Diatomeen Ovrosioma LtteuuLtum, LvncckrL rackiLns,
ckeücLtissimL, Lcbröeteri, OvcloteÜL sociLÜs, bockLnicL- OvmbellL turoicka,
iLnceolLtL, LtepbLnockiscus ltLnt^sckü, blLviculL rackiosL etc., Oiplonets ovLÜs,
OunotiL arcus OpitbemiL ltevckmLnni etc.

7. Dieoberste Sandschichte erwtes stch als grauer, sandiger Schlick
mit vtel Seetrübe, Feinsand und sehr viel glaukonittschen Molassefand,
Schwammnadeln. Pflanzenhäcksel und Pollen. Bestimmt wurden im Feinsand
folgende Dtatomeen: OvIoteÜL lemLnensis ( ?), bockanicL, OvmbeÜL tur^icka,
belveticL, var masor, OunotiL masor, pLrLÜelL, Oirosi^ma Lttenntum, Opitbe-
mia ltevckrnLnni, OvmLtapIeurL eüipticL, turicensis, ckLbeüariL lenestrLtL v.
lacustris, LvneckrL Lcbröteri, blLvicula ?einbLrcktii( ?), Oocconeis plLcentulg,
bütWcbiL spec., btaviculL spec. eic.

82
 
Annotationen