Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 3.1933/​1935(1936)

DOI issue: DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.27454#0534

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Sillib R., Die Weihinschrift des Wodanheiligtums auf dem Heiligenberg. Die
Pyramide, Wochenschrift z. Karlsruher Tageblatt, 1920, S. 207.

— Der heilige Berg bei Heidelberg. Dom Dodensee zum Main, Nr. 11,1920,
28 S.> 10 Abb.

— Römische Jnschrift vom Heiligenberg. Dadische Post, 3. Iuli 1920; Ba-
dische Presse 3. Juli 1920.

Singer Gertr., Heidelberg, eine Stadtuntersuchung auf geographischer Grunö-
lage. Inaug.-Difs. Heidelberg 1933, 172 S., 63 2lbb., Karten und Dia-
gramme (S. 23—25 Siedl. Geschichte).

Soergel W., Die Jagd der Vorzeit. 1922, S. 149, 28 Abb-, 1 Tab. Jena
(ein sog. Knochendolch des Aeckarschuttkegels bei Heidelberg-Aohrbach ab-
gebildet).

— Das geologische Alter des blomo 14eic1elber8en8i8. Palaeontologische Zeit-
schrift, 10. 1928, S. 217—233.

— Die geologische Entwicklung der Aeckarschlinge von Mauer. Palaeonto-
logische Zeitschrift, 15, 1933, S. 322-341, 7 Abb.

Spktz W., Eine bronzezeitliche Kulturschicht unö öas Alter der Dünen in der
Oberrheinischen Tiefebene. Derichte des Oberrhein.Geolog. Dereins, 191O,
S. 18—24.

Spblnger O.» Die Fluhnamen Württembergs und Badens. Tübinger ger-
manistische Arbeiten Bd. XI, Stuttgart 1930, XVI, 257 S., 3 Karten.

Stade K., Der römische Limes in Daden. Dad. Fundber., 2, 1929, S. 1—20,
7 Abb., 1 Karte.

— Die Derwertung der Sinzelfunde in öer Streckenforschung des Limes.
Vortragsreferat. Prähist. Zeitschr., 22, 1931, S. 235—236.

— Ein Pantheus-Ring aus Osterburken. Germania, 15, 1931, S. 177—179,
1 Abb.

Staehle K. §r., Llrgeschichte des Enzgebietes. Ein Deitrag zur Kulturgeschichte
der schwäbischen Heimat, 143 S., 19 Taf., 1 Karte, Augsburg, o. Z.

(1923 od. 1924).

Staehle Fr., Aus der Steinzeit unserer Heimat. Sonöerausgabe des Pforz-
heimer Anzeigers zu Dr. 113, 15. Mai 1925 (Tagung 5er Dad. Heimat
in Pforzheim).

Stähelin F., Die Schweiz in römischer Zeit. 2. Aufl., 1931.

Staudacher W., Streiflichter zur Dorgeschichtsforschung im Feöerseemoor.
Prähist. Zeitschr., 17, 1926, S. 251—254 (behanöelt die Frage der Pfahl-
bauten als Landsiedlungen).

— Ein Deitrag zur Frage der Pfahlbauten am Dodensee. Aus der Heimat,
43, 1930, S. 294-305.

Stehlin K., Der frührömische Drückenübergang bei Augst. Korresp.Dl. ö. Ge-
samtvereins der deutschen Geschichts- u. Altertumsvereine, 59,1911, Spalte
407—408.

Stehlm H. G., siehe Mieg Math.

Stemmermann P. H., Kurzer Bericht über den Dronzeöepotfund von Wein-
Heim-Rächstenbach a. d. Bergstrahe, Germania, 16, 1932, S. 190—192,
1 Taf.

— Das Dronzeöepot von Weinheim-Mächstenbach. Dad. Fundber., 3,
. S. 1—13, Taf. 1-5, 1 Abb. 1933.

— Glockenbecherfunde im Breisgau. Germania, 17, 1933, S. 4—41, 7 Abb.

SLoll, Mesolithische Sieölungen im Gebiete des Vorschwarzwaldes. Vortrags-

referat. Prähist. Zeitschr., 22, 1931, S. 231.

Stork M., Das Weibernest am Tuniberg im Dreisgau. Freiburger Zeitung.
Das Badener Land, 28. Zän. 1923 (Är. 4), (ganz törichtes Zeug!).

Toepfer V.» Die Ausgrabungen der Falkensteinhöhle im oberen Domrutale.
Dlätter des Schwäbischen Albvereins, 46, 1934, Ar. 2, S. 31—33, 3 Abb.

— siehe Peters E.

Trautwein A., Rohrbach bei Heidelberg einst unö jetzt. 1. Lief. S. 1—64, 1914
(alles, was erschienen). (S. 1—19 älrgeschichte mit 7 Abb.)

Tschumi O., Rhtz W. und Fadre I., Sind die Pfahlbauten Trocken- oder
Wassersiedlungen gewesen? älr- und naturgeschichtliche Llntersuchung von
O. Tschumi, W. Rytz u. Z. Favre. 18. Dericht d. Röm.Germ. Kommission,
1929, S. 68—91, 5 Abb.

24
 
Annotationen