Beck, Paul [Hrsg.]; Hofele, Engelbert [Hrsg.]; Diözese Rottenburg [Hrsg.]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 18.1900

Seite: 75
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1900/0082
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Verzeichnis Mer Uebte und der vom
Vermine de^- XVI. HkuiirchlnderrK vix,
i86iverstarvenenMünchederNeich>V
Mtei Gchsenhuusen 0. 3- Lmikä.,
von u. Pirmin Lindner, o. 8. L.
Godenkblatt au deren Gründung im Jahre 109!>.
(Fortsetzung.)
Und die Laienbr ü der:
9. 13r. Isidor.Kayser aus Bedcrnan
bei Ottobeuren, geb. 1692, Prof. 1720,
Konventspförtner und Nefektorinmsdiener,
P 11. April 1736. (209)
10. Lr. Maximus Schmiduz,
aeb. zu Lenzfried 20. Mai 1695, Prof.
1720, 19 Jahre Sakristau, 19 Jahre
KouventSpförtner, P am Schlagflusz 10.
April 1758. '(210)
11. I3r. Wilhelm Schoell aus Egg
bei. Ottobeuren, geb. 1701, Prof. 1721,
Schneider, P 3. März 1750. (211)
12.13r. OthmarBleyle aus Langen-
argen, geb. 1686, Prof. 1721 (war vorher
Ire,nil), P 17. Febr. 1734. (212)
13. I3r. Melchior Blappert ans
Westerheim (Pfarrei Heinhofen), geb. 1686,
lernte die Gärtnerei, Prof. 1723, „Diener
bei Hof", P 11. April 1740. (213)
8 14. Professen unter Abt Cöle-
stin Freu er ans Konstanz, erw. 17. Mai
1725, P 10. Sept. 1737.
1. ?. Georg Grimm ans Bnehlis
bei Ottobeuren, geb. 1708, studierte dort
die Inferiore, und Humaniora, hörte zu
Salzburg juridische und theologische Kol-
legien, Prof. 1726, Priester 1733, war
im Kloster Professor der Humaniora und
der Theologie, P im Kloster 2. Juli
1763. (214)
2. Ich Leouhard Busenbenz auö
Ottobeuren, studierte dort die Humaniora;
die Theologie zu Salzburg, war ,,x>aro-
clrus excurreirs ubi^ue ^elosus, bas.^o
et clreli musicus", P 10. Aug. 1746,
37 Jahre alt, 20 Jahre Prof., 13 Jahre
Priester. (215)
3. Ich Bernard Hehl(e) auö Eng-
liSweiler bei Ochsenhausen, geb. 6. Febr.
1706, Prof. 8. Dez. 1726, primizierte
6. Jänner 1732, lehrte im Kloster 2 Jahre
Philosophie, starb infolge eines Abscesses
am Kopfe 18. Aug. 1735. (216)
4. Ich Aemilian Merk ans Nadolph-
zell, geb. 1708, Prof. 1726, Priester

1732, Professor der Humaniora und der
Philosophie, Pfarrer, Statthalter in ver-
schiedenen Herrschaften des Stiftes, daheim
Oekonom, Prior 1750, P zu Thannheim,
wohin er sich zur Erholung begeben hatte,
13. Ang. 1756. (217)
5. k. Jnnocenz Heule aus Lanp-
hcun, geb. 2. Sept. 1710, machte zu Och -
senhauscn seine Studien, Prof. 8. Dez.
1729, primizierte 3. Ott. 1734, Pfr. zu Och-
senhansen und Thannheim, Novizenmeister,
Präfekt in Thannheim und Sulmentingen,
Prior, P als Senior 26. Ana. 1779.
(218)
6. ?. Robert Praeli sauer, geb.
zu Kötzting (nicht Kötzing) in Nieder-
bayern 4. Nov. 1708, P als Pfarrer von
Neinstetten, bald nach vollendeter Predigt
am Schlagflnsse 18. Ott. 1771, Mu-
siker und Komponist. (Seine Bio-
graphie in den „Studien O. 3. 13." 1885.
I. Seite 98—99.) Dazu gehört noch:
Co6. lat. iVlonac. 26, 5Z4, Uemeckia cum
beuec1ictioui1>u5 et exorcismiL contra
maleticia, 1753. Folio. (219)
7. Ich Augustin Igel (Jgl) aus
I Dillingen, begann dort seine Studien, zu
^ Salzburg hörte er mathematische und ju-
ridische Kollegien. Im Kloster war er
Professor der Theologie und Präses Oon-
lrater. 13. lVI. V. clolorosae, P 21. Llpril
1745, 34 Jahre alt, 16 Jahre Profess,
9 Jahre Priester. Er gab theologische
Thesen in Druck. (220)
8. Ich Nonnos Bonenberg, geb.
zu Grönenbach 1. Sept. 1706, machte alle
seine Studien im Stifte Weingarten,
Primizierte 11. Juli 1733, Ehorregent,
Pfr.. zu Ummendorf, Ningschuaidt, P am
Schlagflusse im Kloster 2. Jänner 1772.
(221)
9. ?. Stephan Schick, geb. zu
Laupheim 1712, absolvierte zu Salzburg
die juridischen Studien, Priester 1736,
Professor am Klostergymnasinm, Pfr., Ar-
chivar, Pfr. in Reinstetten, GranariuS, P
10. Febr. 1772. (222)
10. ?. Gerard Rist aus Jsny,
geb. 1700, P im Kloster 14. Sept. 1765
als Apotheker; war vor seinem Eintritt
in den Orden Mediziner. (Dessen Bio-
graphie siehe in den „Studien O. 3.13."
1885. 1. S. 96.) (223)
11-Ich N 0 »1 uald B ux aus Ellwangen,
loading ...