Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 76.1926

Page: 71
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1926/0073
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
rische Kunstgewerbe ein Raum von 300 qm bereitgestellt. Der
Bayer. KGV. beabsichtigt gemeinsam mit dem Münch. Bund
dort eine ständige Messeschau für das hochwertige bayerische
Kunstgewerbe zu schaffen, so daß in einer, wenn auch nicht
erschöpfenden Ubersicht ein geschlossenes Bild neuzeitlichen
bayerischen Kunstschaffens geboten werden kann. Die Raum«
ausstattung ist Herrn Regierungsbaumeister Peter A. Danzer
übertragen, sobald einige noch schwebende Fragen geklärt
sind, werden Besprechungen mit den Interessenten wegen
Verteilung der Plätze, Schaffung eines organisatorischen Rah*
mens und Finanzierung des Unlernehmens stattfinden. Die
Platzmieten werden möglichst niedrig gehalten werden, um
allen tüchtigen Werkstätten die Beteiligung zu ermöglichen.

Bei der Bedeutung dieses Unternehmens für das bayerische
Kunstgewerbe, letzterdings aber auch für die bayerische Wirt«
Schaft und unsere kulturelle Geltung ist zu hoffen, daß durch
Mitarbeit weitester Kreise Ganzes und Würdiges geschaffen
werden kann. Auskünfte erteilt das Sekretariat München,
Pfandhausstr. 7. Hier sind auch noch einige Plätze für die
kommende Leipziger Herbstmesse abzugeben.

Stellen «Nachweis. Offene Stellen: 1 Holzbildhauer. —
Stellengesuche: 1 Batikerin, 2 Batikzeichnerinnen, 2 Porzellan«
maierinnen, 1 Elfenbeinschnitzerin, 1 Goldschmied, 1 Silber«
Schmied, 1 Ziseleur, 1 Maschinenzeichner, 1 Zeichner, 1 Schrei«
nerlehrling, 1 Holzbildhauergehilfe und 1 Zeichnerlehrling.

Das nächste Heft erscheint am 1. August als stark erweitertes

SONDERHEFT: NEUE MÜNCHENER ARBEITEN

in doppelter Auflage. Es geht den Mitgliedern u. Abonnenten ohne Preiserhöhung zu und wird
in allen einschlägigen Buchhandlungen zum Preise von 3 .Mk. zu haben sein. Die Schriftleitung.

Für den Inhalt verantw.: Dr. Hans Kiener, Schraudolphstr. 13/1, Tel. 56 5 26, als Vorsitzender des Zeitschrift-Ausschusses. — Herausgeber und Verlag:
Bayer. Kunstgew.-Ver. München, Pfandhausstr. 7. Tel. 22950. — Für die Anzeigen verantw.: Der Herausgeber. — Druck von J. Schön — sämtl, in München.

DAS ELEGANTE MOBILIAR

STANDIGE VERKAUFS - AUSSTELLUNG IN BRAKLS KUNSTHAUS

MÜNCHNER SCHREINERWERKSTÄTTEN
FÜR KUNSTGEWERBE E G M-B-H

KÜNSTLERISCHE LEITUNG ARCHITEKT HENRy ACHILLES
BEETHOVENPLATZ 1 / FERNSPRECHER NUMMER 58 0 04

ENTWURF / AUSFÜHRUNG UND AUSSTATTUNG KOMPLETTER HÄUSER
SPEZIALITÄT: INTARSIEN-MÖBEL, LACKMÖBEL, GEDIEGENSTE STILMÖBEL

BEKANNTMACHUNG.

Den Aussagen verschiedener Geschäftsfreunde glaube ich entnehmen zu können, daß in München Gerüchte verbreitet sind, die
wahrscheinlich aus dem Munde der Konkurrenz kamen, daß meine Firma einfachere Malerarbeiten überhaupt nicht ausführe, sondern
nur Arbeiten größerer und künstlerischen Stils übernähme, und daher sehr teuer wäre.

Ich möchte diesen unlauteren Gerüchten folgende berichtigende Tatsachen entgegenstellen:

1. übernehme ich jede Anstreiche und Malerarbeit von einfachster bis zur hochkünstlerischen Ausführung,-

2. berechne ich Preise, die jeder Konkurrenz Stand zu halten vermögen/

3. bin ich in der Lage, meiner Kundschaft die günstigsten Preise deshalb einzuräumen, weil ich die zur Verwendung kommenden
Farben und Rohmaterialien en gros einkaufe und sie in meinem eigenen Betriebe mit Maschinenanlage zum größten Teil
selbst verarbeite, um die Farbe nach Qualität und Zusammensetzung von Anfang an in höchster und notwendiger Voll-
kommenheit zu erzielen,-

4. Die von mir beschäftigten Arbeitskräfte sind erstklassige, fachkundige Leute, durch die ich für eine tadellose Ausführung trotz
konkurrenzfähiger Preise garantieren kann.

Meine Firma huldigt von jeher dem Grundsatze: Das Besteist immer das Billigste. Aus diesem Grunde war es
auch mein Bestreben, die Kundschaft stets mit bestem Material und bester Ausführung und trotzdem preiswert zu bedienen.

Architekten, Baugeschäfte und private Kundschaft bitte ich, vor Vergebung von Maler- und Anstreicherarbeiten jeder Art bei
mir Kostenvoranschlag einzuholen, den ich jederzeit kostenlos und ohne jede Verbindlichkeit auszuarbeiten
bereit bin. Beste Referenzen über in München und auswärts ausgeführte Arbeiten stehen jederzeit zur Verfügung.

Pettenkoferstraße 20/22. Heinrich MolitOf, Werkstätte für Malerei, München Fernsprecher 55 395.

71
loading ...