Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 76.1926

Page: 170
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1926/0194
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
K. LEIPFINGER • VASE • MAJOLIKAMALEREI

und stattliche Walzenkrüge geben nicht minder wie
Tonfliesen und Ofenkacheln Karl Leipfinger erwünschte
Gelegenheit in heiterer Weiß-Blau-Malerei lustige Ge-
schichten und anmutiges Zierwerk freihändig und ge-
schmackvoll mit geschickter, bei Julius Diez und Ad. v.
Hengeler geschulter Hand aufzutragen. Es muß aus-
drücklich betont werden, daß die Arbeiten Leipfingers

keine Zufallsprodukte sind, sondern daß es sich um das
Ergebnis einer langen, mühevollen, ehrlichen undfolge-
richtigen Aufbauarbeit handelt. Auch Rundplastik in
Ton wird in Leipfingers Werkstätten in mustergültiger
Weise gebrannt. So entstanden die schöne Madonna
und verschiedene wohl gelungene Baukeramiken und
Tonmasken von Kroher. Hans Kiener

170
loading ...