Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — N.F. 8.1897

Page: 527
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1897/0270
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
527

Berichtigungen. — Zeitschriften. — Anzeigen.

528

die Notwendigkeit der Reparaturen durch verschiedene Besich-
tigungen seitens einzelner, vom Kultusminister entsendeter
Kommissare festgestellt worden war. Die Renovirungen er-
strecken sich auf den ganzen Dom, sie werden vier Jahre in
Anspruch nehmen und über 300,000 M. kosten.

*„* In Basel rüstet man sich zu einem doppelten Feste.
Es soll der siebzigste Geburtstag Arnold Böcklin's (16. Okt.)
und die 400jährige Wiederkehr des Geburtsjahres Hans Hol-
beins durch Feste und Ausstellungen gefeiert werden. Das
Böcklinfest wird am 23. Oktober stattfinden. Am 20. Sep-
tember wird in der Kunsthalle die Ausstellung von Werken
Böcklin's eröffnet werden, dank dem Entgegenkommen zahl-
reicher Besitzer solcher Werke. Das Komitee ist in der
Lage, neben dem gesamten öffentlichen und privaten Basler
Besitz Böcklin'sche Gemälde aus mehreren Schweizer Städten,
aus allen Gegenden Deutschlands, aus Österreich auszustellen,
im ganzen etwa 80 Stücke, worunter ein halbes Hundert
Hauptbilder; es vermag hierbei allen Epochen der künst-
lerischen Entwicklung Böcklin's gleichmäßige Vertretung
einzuräumen. Der Schluss der Böcklin-Ausstellung ist auf
den 24. Oktober festgesetzt. Zur gleichen Zeit wie die Böcklin-
Ausstellung soll im Museum eine Ausstellung sämtlicher
Werke Hans Holbein's (Originale und Reproduktionen) ver-
anstaltet werden.

Unter den Gefährten Peary's, der jetzt seine Nordpol-
cxjirdition im Jahre 1899 durch Anlage einer "Verpflegungs-
station in Grönland vorbereitet, wird sich auch der italienische
Maler Alberto Operti befinden. Er gedenkt die künstlerischen
Ergebnisse des Unternehmens, Bilder, Skizzen und Photo-
graphieen, zum Teil an die geographische Gesellschaft in
Mailand, der er angehört, zu senden, zum größeren Teil
aber auf die Pariser Weltausstellung 1900.

BERICHTIGUNGEN.

Seite 510 der Nr. 32 der Kunstchronik Z. 23 von unten
lies: bis dessen Bestehen . . . und Z. 21 von unten lies: von
mindestens 20 Mark.

In Heft 11 der Zeitschrift, N. F. VIII, S. 273, 2. Spalte,
Z. 20 v. u. lies maskiren statt markiren.

ZEITSCHRIFTEN.

Anzeiger des germanischen Nationalmusenms. 1897. Nr. 3.

Kin süddeutsches bürgerliches Wohnhaus vom Beginn des XVIII.
Jahrhunderts. (Forts.; Von H. Bosch. — Zwei Handzeichnungen
des Wolf Huber im Germanischen Museum. Von Dr. K. Braun.

— Katalog der (jewerbesammlung des germanischen Museums.
I. Teil.

Christliches Kunstblatt. 1897. Nr. 8.

Über die ehemaligen Glasgemälde im Kreuzgang des Klosters
Hirsau. Von M. Bach. — Noch eine Antwort an Herrn Baurat
Dr. Mothes. Von F. Braun. — Noch einmal die Grundidee des
altchristliehen Bilderkreises. Von A. Heussner.
Die Kunst für Alle. 1896/7. Heft 23/24.

Die VII. internationale Kunstausstellung in München. IV. Das
Ausland. Von K. Volls. V. Die Kleinkunst. Von F. Schultze-
Naumburg. — Aus der Kunsthalle der sächsisch-thüringischen
Ausstellung in Leipzig. — Der Londoner Luxemburg. Von
U. Brandes. — Künstler-Fostkarten. — Die Londoner Raison.
Von H. Helferich. —Die Entwickelung der modernen Malerei.

Jahrbuch der Köuigl. preussischen Kunstsammlungen
1897. Heft 2/3.

Veit Stoss als Maler. Von H. Weizsäcker. — Die Radirungen
Haus {scbaiii isehains. VonG. Pauli. — Die Bildnisse der Saskia
üylenborch als Braut und junge Gattin Rembrandts. Von W. Bode.

— Beitrage zur Kenntnis des Leonardo da Vinci. Von F. Mülle r-
Walde. — Mittelalterliche Goldfibeln. Ein Fund aus dem Boden
von Mainz. Von F. Schneider. — Eine frühe Zeichnung Dürers
im Berliner Kupferstichkabinett. Von Fr. Lippmann. —
Aristoteles und Fhyllis. Ein unbeschriebener Holzschnitt des
Lukas van Leyden. Von Campbell Dodgson.

Zeitschrift für christliche Kunst. 1897/8. Heft 5.

Grünewaldstudien. IV. Von F. Rieffei. — Die römischen Mo-
saiken vom VII. bis zum ersten Viertel des IX. Jahrhunderts. II.
Von St.. Beissel. — Das Majestätssiegel Kaiser Friedrichs III.
Von St.Beissel.

Gemälde alter und moderner Meister.

Der Unterzeichnete kauft stets hervorragende Originale alter und moderner Meister,
vermittelt auf das schnellste und sachverständigste den Verkauf einzelner Werke
wie kompl. Sammlungen und übernimmt Aufträge zur Anfertigung von Katalogen und
ebensolche für alle größeren Gemäldeauktionen des In- und Auslandes.

Berlin W., [1219]

Groß-Görschenstr. 1.

Josef Th. Schall.

Verlag v»n Seemann & Co. in Leipzig.

Soeben erschien:

Deutsche Kunstgewerbezeichner.

Ein Adressbncli deutscher Künstler, die sich mit Entwerfen kunstgewerb-
licher Gegenstände befassen, nebst beigegebenen Probe-Entwürfen

herausgegeben von

Artur Seemann.

IV. Reihe enthaltend 50 Entwürfe. Preis broschirt 2 Mk.
Enthält EntwürfevonM. Kllnfcer, J. Sattler, O. Eckmann, Fidos, K. Witzel, Th. Th. Heine u. a

Früher erschienen: I. u. II. Reihe ä 100 Entwürfen. Br. ä Reihe 4 Mk., zu-
sammen gebunden 9 Mk. — III. Reihe ä 50 Entwürfen br. 2 Mk. —
III. und IV. Reihe zusammen gebunden 5 Mk.

1Ef| I>iflit-u. Olciriiokhilcler etc-Wf Q

lv*w alle »ertd)iet>., itatt 60 5Ji. frfo. nur"1- a
Sfatal. u. 1 >4>'rol)c -M <|ii. OScinalße u. Stidlf billig.
ShmfMB. P. Bayer, Dresden, 84 Sd)umoituitv. 11.

Verlag von Seemann & Co. in Leipzig.

Soeben erschien und ist durch alle
Buchhandlungen, sowie durch die Ver-
lagshandlung zu beziehen:

& Register i£

Zeitschrift für bildende Kunst.

Neue Folge. Band I—VI.
Preis M. 6.-.

Früher erschienen Register
Band 1— IV = M. 1.50,

V— VIII
IX- XII -
XIII- XVI -
XVII- XIX -
XX—XXIV -

2.—,
2.40,
2.40,
2.40,
4.—.

Inhalt: Zur Erinnerung an August von Heyden. Von A. Rosenberg. — Noch einmal das Badezimmer des Kardinals Bibbiena und die
dornausziehende Venus Raphaels. Von H. E. Hasse. — Wer war der Meister des Otto Heinrichsbaues. Von M. Bach. — Ver-
öffentlichungen der Kunsthistorischen Gesellschaft für photographische Fublikationen. II. — A. Bräuer t; Th. Alphonst;
A. Schönn fi F. v. Pulszky t; J. C. Hirt t; H. Scherenberg f. — Prof. Hundrieser; B. Schmitz; O. Achenbach; Th. Rocholl;
Prof. Dr. Justi; Prof. Chr. Kröner; Dr. B. Sauer; Prof. Dr. 11. Siemering. — Wettbewerb für den Bau eines Buchgewerbehauses in
Leipzig; Wiederholung des Wettbewerbes um die tanzende Mänade im Berliner Museum; Wettbewerb um ein Plakat für die deut-
schen Nationalfeste. — Kaiser Wilhelm-Denkmal in Magdeburg. — Verein Berliner Künstler. — Restauration des Doms zu Erfurt;
Böcklin- und Hans Holbein-Feier in Basel; Teilnahme des Malers A. Operti an Peary's Nordpoldexpedition. — Berichtungen. — Zeit-
schriften. — Anzeigen.

Für die Redaktion verantwortlich Artur Seemann. — Druck von August Pries in Leipzig.
loading ...