Deutscher Altphilologenverband [Editor]
Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes — 20.1977

Page: b
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mdav1977/0002
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALT


Steinthal: Dank an Otto Leggewie und Peter Steinmetz
Leggewie: An die Mitglieder des DAV
Leggewie: Gemeinsamkeit der Fachverbände
Nickel: Das Normenbuch „Latein“ (Teil 2)
Clasen: DAV und Normenbücher
Hansen: „Tab“ - Eignungsbewährung des Altsprachlichen Unterrichts
Buchbesprechung
Burck: Nachwuchsprobleme
Hinweis

1
2
2
3
7
13
14
15
16

Die mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfasser, nicht unbedingt
die des Vorstandes wieder.
Das Mitteilungsblatt umfaßt drei Abteilungen mit drei Redaktionen:
1. Didaktik, Schulpolitik:
Red.: OStD Dr. Klaus Westphalen, 8011 Poing b. München, Gotenweg 4
2. Wissenschaftliche Information, Schulbücher:
StD Wolfgang Königer, 1 Berlin 41, Bundesallee 79a
3. Zeitschriftenschau:
Red.: OStD a.D. Dr. Ludwig Voit, 8 München 81, Stargarder Str. 10
ferner bringt es
Berichte und Nachrichten

Bei unverlangt zugesandten Rezensionsexemplaren ist der Herausgeber nicht verpflichtet,
Besprechungen zu veröffentlichen. Rücksendungen finden nicht statt.
-17 A-
Verlag und Anzeigenverwaltung: Carl Winter, Universitätsverlag, 69 Heidelberg 1, Postfach 106140. Be-
zugsgebühr: Von den Mitgliedern des Deutschen Altphilologenverbandes wird eine Bezugsgebühr nicht
erhoben, da diese durch den Mitgliedsbeitrag abgegolten ist. Für sonstige Bezieher wird der Jahrgang
mit DM 6.- berechnet. Erscheinungsweise: vierteljährlich. Satz und Drude: Georg Appl, Wemding.

UNIVERSITÄT**
BIBUOIHEK
HEIDEEMSR0

D

VJ,
loading ...