Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 3) — Haag, 1917

Page: 945
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1917bd3/0229
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INVENTAR VON PIETER VAN DER CROOS.

Über den nicht sehr bedeutenden Marinemaler Pieter van
der Croos (der sich auch kürzer nur Pieter Croos oder
Croost nennt) ßndet man ausführlichere Notizen in Thieme-
JBeckers Künstlerlexikon. Sein bestes uns bekanntes Bild
hängt im demeente-Museum im Haag (Kat. 1908 Nr. 75).
Pieter van der Croos ist, wahrscheinlich in Alkmaar,
um 1610 geboren (vergl. die Beilagen c und d). 1647 wurde
er Mitglied der Haager, 1651 der Alkmaarer St. Lukas-
gilde; 1661 wohnte er bereits in Amsterdam, wo 1670 seine
Habe wegen einer Schuld von % 54 für Zimmermiete, die
er nicht bezahlen konnte, inventarisiert wurde:
Hweu^rM WM wew&e^eM wu JAe^er Ü &Adder
eoor&V de A AwusAme^ (in Amsterdam)
op ecu CcMuer. .7 /e&rMury 16'70.
Ein paar wenige Möbel. An Bildern u. a.:
Keu yuoor^e (Mohr).
Leu LuAcAopj'e.
Keu AwMe (Kopf).
Kew S'ee^e (Marinebild).
Maluteusilien, usw. 0

1) Verschrieben für Croost.
2) Desolate Boedelkamer, Amsterdam.
60
loading ...