Zeitung für Einsiedler — Heidelberg, 1808

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/einsiedler/0014
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zeitung für Einsiedler.
1808. ... L -1. April.
Alle gute Geister leben Gott den Herrn!

Der freye Dichtergarten.
-kranker König laß nicht schließen
Mit der Eisengitterthür
Deinen Garten, wo uns grüßen
Edle Hirsch und Tannenthier,
Wo die goldnen Fische spielen
In dem letzten Sonnenstrahl,
Wo sich goldne Aepfel kühlen
Zn des Sees' Spiegelthal,
Wo sich Goldfasanen brüsten
Unter wildem Rosenglanz,
Wo die stolzen Pfauen rüsten
Hell den Tausend-Augen-Kranz,
Wo die türkschen Enten rauschen,
Fast gedeckt von Schaum und Fluth,
Und die lichten Schwäne lauschen
Auf den Kreis von rothem Blut:
Laß den Mädchen manche Bünne,
Laß den Kindern manchen Zweig,
Ihrem Schatz ist die zum Ruhme, .
Dieser wird zum Schwerdt sogleich!
Und mit solchen muth'gen Kindern,
Und mit Buhlen keck und kühn,
Kann dein Glück die Welt nicht hindern,
Kannst du in die Schlachten ziehn.
Bürger kommen an dem Abend,
Wie es die Gewohnheit ist,
Zu der Thüre, wo so labend
Fnscher Duft sich still ergießt,
Treten an,n frohem Tanze,
Don der Arbeit die beglückt;
Zwitschernd aus dein Blätterkranze
Der Canarienvogel bückt,

Zu deS Abends' lust'gem Reihen
Macht er die Musik so gern,
Kranich selber, tanzend schreien
Zn dem Duft der Wiese fern.
Doch die Thüre ist geschlossen,
Die der Freude offen schien,
Alle Bürger stehn verdrossen,
Und die Frauen klagen kühn:
„Wird der Garten uns genommen,
„Dieser Fluß, der kühl uns faßt;
„Wo wir frischend oft geschwommen,
„Wer ertrug der Arbeit Last?
„Will der König uns versperren?
„Stehn wir hier vor Feindes Land?
„Machte Gott ihn da zum Herren,
„Uns vom Paradies' verbannt?"
Zu des Volks empörten Sinnen
Flimmernd durch das Gitterthor
Schöne Flammenbäche rinnen.
Dürstend steht daS Volk davor!
Hoch des' SpringbrunnS Tropfen spritzen,
Himmlisch wird ihr Zeugenchor,
Hoch als Himmelsstern ste blitzen,
Durstend steh daS Volk am Thor.
Nachtviole giebt ein Zeichen,
Und ein Irrlicht steiget leis,
Und die Leuchtgewürme streichen,
Suchen in dem lichten Kreis,
Leuchten, daß der Schwimmer kehre
Heim ins liebe grüne Land,
Daß der Hellespont nicht störe,
Was die Liebe fest verband.
Doch die dunklen Reben weinen,
Klagend steigt die Nachtigal,
loading ...