Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 17.1902

Page: 548
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1902/0578
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
-r-S35> PERSONAL- UND ATELIER-NACHRICHTEN <Ö5^~




PERSONAL- UND
ATELIER-NACHRICHTEN
MÜNCHEN. iAus politischen Gründern hat in
"* der Bayer. Abgeordnetenkammer die Zentrums-
partei die, wie früher, auch diesmal in den Etat ein-
gesetzte Position von 100000 M. zur Erwerbung von
Kunstwerken für die Sammlungen des Staates abge-
lehnt. Dazu noch einige kleinere Mehrforderungen
für die Akademie der Tonkunst und das Bayer. Na-
tionalmuseum. Besonders der, das Ansehen Bayerns
als eines kunstfreundlichen Staates gegebenen Falls
schwer schädigende, erstgenannte Abstrich dürfte
freilich wohl noch wieder wett gemacht werden (die
Kammer der Reichsräte hat sich bereits einstimmig
für die Wiedereinsetzung des Postens entschieden),
sehr bezeichnend aber ist der ganze Vorgang doch
für das Verhältnis der Ultramontanen zur Kunst.
Denn nicht mit sachlichen Gründen suchten die
Zentrums-Machthaber die Streichungen zu recht-
fertigen: eine der vitalsten Interessen der ersten
Kunststadt Deutschlands galt ihnen als das würdigste
Objekt, ihren Zorn über die anlässlich der Würz-
burger Universitäts-Affaire erfolgte Verabschiedung
des Kultusministers von Landmann zum Ausdruck zu
bringen. — In der Ausstellung der Schüler-Arbeiten
der Kgl. Akademie der Künste erhielten 1. Die grosse
silberne Medaille: In der Komponierklasse Marr:
Ferd. Götz;
in der Kom-
ponierschule
von Rümann:
Bernard
Bleeker,Rud. carlhilgers bi ldn isstatuette
Schwarz (der Düsseldorfer Ausstellung
auch noch das
Reise-Stipen-
dium von ponierschule Zügel: Edgar Downs, Werner Thome,
2400 M. em- A. Lüdecke und J. Seiler,
pfing), Hans
Schwegerle, /^RAZ. Das Hamerling-Denkmal Prof. Hans
Jos.Wackerle, Brandstetter's, das Freunde und Verehrer
Arth. Storch; des Dichters diesem auf seiner Grabstätte im St.
in der Kom- Leonhard-Friedhof errichtet haben, ist am 22. Juli
ponierschule enthüllt worden. Wie die Abbildung zeigt, erhebt
Zügel: Paul sich die Überlebensgrosse Büste Hamerlings auf
Junghans einem einfach gegliederten Sockel, die Psyche hul-
und Heinrich digt dem Dichter. Die aus Laaser Marmor gefer-
Keller. 2. Die tigte Gruppe hebt sich von der grünlichen Rück-
kleine silber- wand aus steirischem Amphibolit höchst wirkungs-
ne Medaille : voll ab.
In der Natur-
klasse Feuer- V"ARLSRUHE. Der Grossherzog von Baden hat
stein: Xaver anlässlich der Jubiläums-Kunstausstellung fol-
Dietrich; in gende weitere Ordensauszeichnungen verliehen:
der Radier- das Kommandeurkreuz erster Klasse des Zähringer
klasse Halm: Löwen dem Vizepräsidenten des Zentralkomitees,
Eduard Stie- Professor Hans Thoma, sowie den Mitgliedern des-
fel; in der selben, den Professoren Ferdinand Keller und Gustav
Komponier- Schönleber; das Ritterkreuz erster Klasse den Mit-
schule von gliedern obigen Komitees: Professoren Viktor Weis-
Rümann: haupt und Max Laeuger, dem Staatskommissär Andre
Emil Ober- Saglio (Paris), dem Maler Emile Vauthier-Corbiere
mann und] : (Brüssel), dem Bildhauer Jules Lagae (ebenda) und
Heinrich Rei- dem Maler Professor George Sauter (London); das
necke; in der Ritterkreuz zweiter Klasse dem Maler Z. Myrton-
Komponier- Michalsky (Paris) und die Medaille für Kunst und
schule von Wissenschaft der bekannten Galeriebesitzerin vlä-
hans brandstetter • « « « grab- Seitz: Walter mischer Bilder, Frau Lucie Waedemon (Brüssel);
Denkmal für Robert hamerling Schachinger; ferner den Karlsruher Malern Hans v. Volkmann
(Enthüllt am 22. Juli) in der Kom- und Franz Hein den Professorentitel. Q j

548
loading ...