Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 17.1902

Page: 49
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1902/0060
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
paul troubetzkoy an der
büste tolstojs arbeitend

A

PAUL TROUBETZKOY
(Nachdruck verboten)
uf den Ausstellungen des letzten Jahr- bringt. Jedenfalls hat seine so überaus
zehnts hat eine ganze Reihe junger charakteristische Kunst unter den Bildhauern

italienischer Bildner beredtes Zeugnis für
das stetige Wachstum der heimischen Skulptur
abgelegt. Neben einem Meister der Form
und des intensiven Ausdruckes wie Trenta-
coste finden wir einen gewaltigen, unerbitt-
lich ehrlichen, fast brutalen Veristen wie
Cifariello, einen poetischen Träumer und
suggestiven Symbolisten wie Bistolfi. Der-
jenige aber, der sich vor allem als ein Moderner,
und von seinem ersten künstlerischen Schritt
an als frei von allen akademischen Ueber-
lieferungen erwies und undemonstrativ aber
unbeirrt, von einem inneren Drang ge-
trieben, seinen eigenen Weg ging, ist ohne
Zweifel Paul Troubetzkoy. Vielleicht, dass
ihn in dem Bestreben nach der Wiedergabe
der Bewegung und des Malerischen eine ge-
wisse halb unbewusste Verwandtschaft mit
einzelnen Künstlern des Auslandes, wie Con-
stantin Meunier und August Rodin verbindet,
obwohl diese vorwiegend die Kraft und die
Heftigkeit darstellen — die Kraft der körper-
lichen .Arbeit und die Heftigkeit der grossen
Leidenschaften —, während er vor allem die
Grazie, die Eleganz, die vornehmsten und
edelsten menschlichen Gefühle zum Ausdruck paul troubetzkoy bildnisstatue


I>ie Kirnst ftlr Alle XVII. 3. t. Nnvemlw 1901.

49

7
loading ...