Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 17.1902

Page: 500
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1902/0530
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
-^g> PERSONAL- UND ATELIER-NACHRICHTEN

Aufstellung gefunden. — Der jetzt in Florenz an- fältigen Aus-
sässige Basler Maler W. Balmer, der im letzten führung zu
Jahre die Renovation der Basler Rathausfassade jener Zeit
glücklich durchgeführt hat, ist gegenwärtig mit der sehr beliebt
Ausmalung des Hofes und des Innern in dem waren undbe-
historisch wie architektonisch merkwürdigen Ge- sonders gern
bäude beschäftigt. G. von amerika-
nischen
I EIPZIG. Max Klinger's Beethoven, der jetzt Händlern und
*-' nach Schluss der Wiener Ausstellung in der Kunstfreun-
deutsch-nationalen Kunstausstellung in Düsseldorf den gekauft
aufgestellt ist, soll, wie es heisst, für das hiesige wurden, tz.
Städtische Museum erworben sein. Als Kaufpreis
werden 250000 M. genannt. A GRAM.
DerMaler
MÜNCHEN. Prof. Martin DOlfer hat bei der und Direktor
Konkurrenz für das neue Stadttheater in Dort- der Agramer
mund mit seinem Entwurf den ersten Preis davon- Bildergalerie
getragen und auch den Auftrag zur Ausführung Nicola Ma-
erhalten. sie ist, fünf-
zigjährig, ge-
■p\ÜSSELDORF. Wilhelm Schneider-Didam, storben. Der
*-* ein früherer Schüler Julius Roetings, hat den auch ausser-
Auftrag erhalten, das Bildnis von Ludwig Knaus halb seines
für die hiesige Städtische Gemälde - Galerie zu Heimatlandes
malen. — Am 10. Juni starb hierselbst der hoch- rühmlichst
betagte Genremaler Heinrich Wilhelmi, einer bekannte
der ältesten Mitglieder der Düsseldorfer Künstler- Künstler stu-
schaft. In Xanten am Niederrhein geboren, kam dierteinMün-
er in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhun- chen unter
derts auf die Königliche Kunstakademie in Düssel- Piloty und
dorf, und malte nach vollendeter Ausbildung Figuren- war auch her-
bilder in der damals beliebten Art, häusliche nach noch in
Scenen im Genre Meyer von Bremens, besonders den 1870 er
Kinderscenen, die wegen ihrer ungemein sorg- und 1880er Hermann lang faun
Sommer-Ausstellung der Münchener Secession



Jahren längere Zeit in der bayerischen
Kunststadt ansässig. Aus dieser Zeit auch
stammt das -Sommeridyll", das a. S. 504
als eine Probe der Kunst Masic' mitgeteilt
sei. Später kehrte er in seine Heimat zu-
rück, wo er als Genremaler und Lehrer
in Ehren stand.
t)ERLIN. Die durch die (bereits gemel-
" dete) Berufung des Malers Karl
Storch an die Königsberger Akademie
freigewordene Lehrstelle an der „Akademie
Fehr" wurde durch den Maler C. H. Küch-
ler besetzt.
"WENEDIG. Der Wiener Maler David
» Mose ist im Beginn des Juni durch
eigene Hand gestorben. Zweifel an seiner
Befähigung haben den bescheidenen und
so befähigten Künstler, der erst jüngst
zum zweitenmale einen grossen Rompreis
an der Berliner Kunstschule erlangt hatte,
in den Tod getrieben.
^ÖRLITZ. Am S.Juni wurde die von
Prof. Joh. pfuhl-Charlottenburg ge-
schaffene Goethe-Büste enthüllt. Die ori-
ginelle Architektur-Anlage, in der sie zur
Aufstellung gekommen ist, wurde von Ar-
chitekt Hugo Behr entworfen.
/GESTORBEN: Am 10. Juni der Geh.
Baurat Adolph Heyden in Berlin;
paolo troubetzkoy Tolstoi zu pferd ebenda am 17. Juni der Maler Rudolph
Sommer-Ausstellung der Münchener Secession steinbock, Sodann der Maler arnold

500
loading ...