Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 17.1902

Page: 127
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1902/0140
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
JACOB ALBERTS

DÜNEN

JACOB ALBERTS
Von Hans Rosenhagen
(Nachdruck verboten)
In derselben Ausstel- das Urteil des Publikums, in einer Richtung
lungbeiEd.Schulte, zu gehen und sozusagen: Für sich Kunst
in der L. von Hofmann zu machen. Man hat bei Alberts einsehen
und Leistikow für die gelernt, dass eine gewisse Nüchternheit, zum
moderne Kunst ent- Prinzip erhoben, künstlerisch wirken kann,
deckt wurden, mach- Die Anerkennung, die in dieser Einsicht
ten die Berliner auch liegt, hat sich der Künstler in ehrlicher,
die erste Bekannt- ernster Arbeit erworben. Er hat aus seinem
schaft mit J. Alberts. Talent mit zäher Energie gemacht, was daraus
Niemand begeisterte zu machen war. Diese Beharrlichkeit liegt
sich damals für ihn; bei ihm im Blut.
jedermann wunderte Jacob Alberts ist Friese, Schleswiger. Sein
sich vielmehr, wie Geburtsort, Westerhever, liegt auf einer Halb-
dieser philiströse, tro- insel, die unmittelbar in das Wattenmeer —
jacob alberts ckene und uninteres- westlich von der Schleswigschen Küste -
sante Maler dazu kam, hineinragt. Er ist dort am 30. Juni 1860 zur
Mitglied der Vereinigung der „XI" zu sein, die Welt gekommen, war ursprünglich für den
es sich vorgenommen hatte, der neuen Kunst geistlichen Stand bestimmt, wandte sich dann
in der Reichshauptstadt einen Weg zu bahnen, aber aus Neigung der Kunst zu. Als Ein-
Wie wenig schien er neben den anderen undzwanzigjähriger bezog er die Düsseldorfer
voranstrebenden, phantasiebegabten Stürmern Akademie, ging darauf nach München, wo
und Drängern zu bedeuten ! Seitdem haben er Diez-Schüler wurde und suchte sich zum
sich die Zeiten geändert. Was einst durch Schluss in Paris in der Academie Julian den
seine Neuheit Bewunderung erregte, hat letzten Schliff anzueignen. Seit 1890 lebt
durch unendliche Wiederholungen erheblich er in Berlin und trat, wie schon gesagt, 1892
an Reiz verloren, während sich allmählich als Mitglied der „XI" in deren ersten Aus-
das Gefühl dafür einstellte, dass ein gewisser Stellung zuerst vor die Oeffentlichkeit. Mit
Heroismus dazu gehört, wie Alberts unent- merkwürdiger Sicherheit hat er sich gleich
wegt, unbekümmert um die Mode und um ein besonderes Stoffgebiet gewählt. Er nahm,


127
loading ...