Deutscher Altphilologenverband [Editor]
Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes — 25.1982

Page: 1
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mdav1982/0025
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
In eigener Sache

Herr Studiendirektor Wolfgang Königer, Berlin, war fast ein Jahrzehnt Heraus-
geber unseres Mitteilungsblattes. Er hat dieses Amt in einer schwierigen Zeit
zum Wohle unserer gemeinsamen Sache mit größter Gewissenhaftigkeit und Zu-
verlässigkeit geführt. Wir danken ihm für seinen nimmermüden Einsatz und
haben volles Verständnis dafür, daß er Vorstand und Vertreterversammlung um
Entlastung gebeten hat. Herr Königer wird dem Mitteilungsblatt in der Redak-
tion Wissenschaftliche Informationen, Schulbücher weiterhin zur Verfügung
stehen und seinen Nachfolger, Herrn Oberstudienrat Dr. RainerNickel, Hermanns-
burg, mit Rat und Tat unterstützen.
Lefevre, 1. Vorsitzender des DAV

Bild und Sprache
In den Tagen vom 29. bis 31. Oktober 1981 fand im Kurfürstlichen Schloß in
Mainz ein Colloquium über das Verhältnis zwischen Sachüberlieferung und
schriftlicher Überlieferung im altsprachlichen Unterricht und in der Lehreraus-
bildung an der Universität statt, das Latinisten und Gräzisten der Universität
(Mommsen-Gesellschaft), Archäologen der Universität und Museumspädagogen
(Deutscher Archäologen-Verband) sowie Lehrer der Alten Sprachen (Deutscher
Altphilologenverband) zusammenführte — im ganzen knapp 30 Teilnehmer. Sie
wollten die vorhandenen Ansätze zur Förderung anschauungsorientierten Unter-
richts zusammenstellen, die Erfahrungen und Erfordernisse der Schulwirklich-
keit und des universitären Lehrangebots diskutieren und darüber hinaus ver-
suchen, neue Impulse zu vermitteln.
Die verdienstvolle Initiative zu dieser Tagung, ihre Organisation und die Ge-
samtleitung lag bei Prof. Dr. H. G. Niemeyer, Hamburg.
In einer Reihe von Referaten und in Diskussionsbeiträgen wurde viel Beden-
kenswertes und Anregungsreiches zusammengetragen. Ihre Veröffentlichung
wird vorbereitet.
Die in den Vorträgen abgehandelten Themen:
— Altertumskunde — die Welt der Römer im Lateinunterricht
(Prof. Dr. P. Wülfing, Köln)
— Anschauungsorientierter Unterricht: Grundkurs Archäologie
(StD Dr. G. Wojaczek, Bamberg)
— Archäologie im Unterricht: Erfahrung mit zwei Dia-Serien
(OStR H. Werner, Celle)
— Die archäologische Feldexkursion als Schulveranstaltung
(OStR P. Mommsen, Stuttgart)

1
loading ...