Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 2.1886

Page: 224
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1886/0244
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Stieferei auf roter geibc. ©ect;ärf)nte§ Saljrljiuibevt.

^üc^erfc^au.

ZTioberue Siiämöbcl uon Cugeiie prignot.
25 Safein. got. ©erlitt, <£. ©taefen & ©o.
F. L. SBenn unfere moberne Seforation§-
lauft audj mit ängfttidjer ©enauigtett über ha%
ßufammenpaffen berjenigen ÜDWbelftücfe tüncht,
lucMje 5u einer „©arnttur" gehören, fo jjat fie

ttnb Wie biefc Singe alte l)etf;cn, in immer
njedjfetnber gönn unb StuSftattung ju erfinben.
Wlan ift alfo in biefem galle cutfdjulbigt,
Wenn man ba% abgebrauste SBort üon bem
„tiefgefühlten ©ebürfniffe" mirflicr) einmal auf
eine (Sammlung antnenbet, bie über fedjjtg

Mjuftuljr, Stit SouiS XIV. entworfen »du !|Sriflitot unb
9! e ut o lt.

©tufjl im fttenat(fattce«©ttt. Snüuovfeu uou iß via, not unb
8! c in o n.

bie§ ©efejj gänjlidj außer Sftaft gefegt ben
Si^möbetn gegenüber: c§ gehört ju einer
„chiquen" ©tnridjtung, bafj im Salon, 9Jht-
filfaal u. bergt momöglid) nidjt jroei Sijj-
möbel einanber gteidj finb. Sftan fiel)t batjer
in btefett Staunten bie Sßljantaftc ber Sapejirer
bi§ jur ©rfdjöpfuttg angeftreugt, um Stüljfe,
Jgucfer, <ßuff3, $ate§, täUAMi, So§=ä=bo§

Sftotibe bon ©i^möbeln barbietet unb einen
Sünftlcr 511m 5lutor l)at, beffett 9Jame fid)
üon boutljcreiit be§ beften Slattgeä unter ben
praftifdjen Seforateuren erfreut.

(£. Sjktgttot, in biefem gälte Don 9iemon
unterftüjjt, ift, roa§ feinen Stit anbelangt, ©f-
tcititer im tueitefteu Sinne. Sem granjofen
tötob e§ jtemttdj leid)t gemalt, Stteftiter ju
loading ...