Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 2.1886

Page: Mitteilungen_7_37
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1886/0313
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ZTr. 7. 2Jprtl ^88S.

Sericr/t über öie iHonatsoerfammlung oom 24. 2Här3.

3u ber am 24. SKftrj b. & abenbä 8 Mjr
im ©aale ber öier Iyaf)re§3eiten anberaumten
SOconatSöerfammtung fmtten fief) ürva 60 SUits
güeber eingefunben.

3ur 9lu§ftettung gelangten eine größere
21njat)! Bon ©ntwürfen unb ßeidjnungcn öon
Sßrofeffor G. Sc£)icf, einige Sdjülcrarbeitcn ber
grofjt).Sunftgcwerbefd)ule,eine2ln3af)l öon Sicf)t-
bruclcn au§ bem Sßerfe „ber ©pielfdjrcin",
10 ©tue! Ileinerer arbeiten in SDJateremail öon
Sofef unb Sftarie S5auer in 21gram, fowie
Wacbbilbungen alter ©olbfdmt iebefadjen auSbem
©rünen ©ewölbe in ®re§ben öon ^ofjuwelier
$aar au§ Sarl§rut)e.

£er 1. S3orfi|}enbe, ®ir. ©0(5, eröffnete
bie SBerfammlung mit einer Slnfpradje, in weis
ctjer er ber fdjweren Sorge gebadjte, bie burd)
bie Grfranfung be§ fyoljen ^5roteftor§ nidjt nur
ba§ grofjrjcrjogtidje £>aug unb ba§ ganje bas
bifcfje Sanb, fonbern and) fpejieü ben herein
betroffen fjabe, unb gab ber öoffnung auf eine
atSbalbige ©enefung 2tu§brud, in weldjenSBunfdj
bie SSerfammlung lebhaft cinftimmte.

Stuf Grfudjen be» SSorfi^enben braute
5prof. Sdjid eine furje Grlciuterung feiner
Safjlreidjen unb r)ödf)ft intereffanten 21rbcitcn.
G§ waren bie§ ber §auptfad)e nad) Gntmürfe
für bie 3eitfd)riften „Sunft unb ©ewerbe" unb
„©ewerbe^aße", für baZ ©erladjfdje SSerl
„SIEegorien unb Gmbleme", fowie für ein bon
(ingeltjorn in Stuttgart öorbereitetc§ neue§
SSerf, entljaltenb Stbrefc unb Sftenuf arten jc;
ferner Sßuftrationen ju beutfdjen Slaffifem,
Gntwürfe ju ©laägemätben für i>aä 9"tatt)au§
in Satyr, 511 2(u§fteIlung§objeften unb 2(rrange-

ment§ für bie Nürnberger 9lu§ftelfung int
Salwe 1882, ard)ite!tonifd)e Gntwürfe 51t einer
©ewerbeljalte in Sriberg, ju einem SBotmljauS
für SarlSrufje unb 31t einem Sßörfengebaube für
Slmfterbam, aufjerbem eine Stnjatjl öon Stubieu
unb 2lufnat)men au§ Italien, bem 3winger 'n
SreSben :c. ®ie Sßerfammlung banfte bem 21u§-
fteller für fein freunbüd)e§ Gntgegenfommen
burd) Grtjebcu öon ben Sitten.

§ierauf unterzog ®ir. ©ö£ bie übrigen
aufgeteilten ©egenftftnbe einer lurjen 99es
fpredjung, jimactyft bie Slbbilbungen be§ 30 öers
fdjiebene Spiele enttjaltenben SpietfdjreinS, ben
ber herein jur görberung be§ ®unftgewerbe§
in Berlin bem beutfdjen Sronprinsenpaar ge-
ftiftet fjat. ©egen 80 Sünftter unb Sunft-
gewerbetreibenbe 2)eutfd)tanb§ tfätten fidt) an
biefem originellen unb gelungenen Erzeugnis
tjeimifdjer Sunftinbuftrie beteiligt; bie 5Beröffent-
lidjung in Sidjtbrud fei für SDlitglieber be§
S8ercin§ jn ermäßigtem greife ju bejieljen1).

®ie Pon bem ©b^epaar Sofef unb SKarie
Söauer in 21gram gefertigtenSimufiner ©mai(§,
^orträfö, §eiligenbilber unb 93Jebaillon§ feien
beachtenswerte Seiftungen biefer t)oci)angefel)enen
Sed^nit; ebenfo fei ber öon ^ofjuwelier $aar
beigebrachten 9cad)bi(bungen alter ©olbfd)miebes
fachen lobenb ju gebent'en.

91rd)itett S)oBmann referirte fobann über
einige neue ©rfdjeinungen auf lunftgeWerblictjem
©ebiete unb madjte barauf aufmerlfam, bafj
bie Mitteilungen be§ Cfterreid)ifd)en S)iufeum§

1) (9laf)ere§ über ben ©ptelfc^rem im Wax$t%

Seite 116.)

7
loading ...