Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 13.1903-1904

Page: 201
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1903_1904/0212
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Götter-Not« von H. Luns—Brüssel.

201

Einzug zu halten, welche die drohende Götter-Not
abwenden soll. — Die Burg Walhall, unter dem
Scheine der Abend-Sonne im hellsten Glänze er-
zählend, füllt den ganzen oberen Teil des Ge-
mäldes. Zwischen dem burggekrönten Fels-Gipfel
und der freien Gegend auf Berges-Höhen, in welcher
die Szene spielt, blicken wir hinab in ein tiefes Tal,
ln welchem der Rhein fliesst. Der Gott Donner
m't dem die Wetter sammelnden Hammer steht,
das Haupt von düsterem Gewölk umgeben, an der
^nken Seite, auf einem Fels-Brocken. Vor seinen
Füssen zieht sich die Regenbogen-Brücke über das
Tal hinüber bis zur Burg. — Auf der linken Seite
steht, umgeben von Blumen und Vögeln, Freia,
die holde Göttin der Jugend und der Schönheit.
Sie ist es ja, für die Wotan den Nibelungen-Hort
samt Tarn-Helm und Ring den Riesen-Brüdern
Fafner und Fasolt übergeben hat dafür, dass sie
]hm die weltbeherrschende Burg erbaut. Ein Körb-
chen zu ihren Füssen enthält die goldenen Wunder-
Apfel, welche sie in ihrem Garten hütet und durch
deren Genuss die Götter sich ewige Jugend und
evvige Schönheit bewahren. Ihr zur Seite findet
sich die freundliche Jünglings - Gestalt Froh's. Er
bückt Freia liebevoll an, während er gleichzeitig sein
Auge gegen den blendenden Schein des Regen-
bogens schirmt

n. perscheid—leipzig.

Fotografie.

n berscheid—leipzig.

Kinder-JUldnis.

Wir können also das
Gemälde gewissermassen in eine »Liebes-
Seite« und in eine »Gold- und Herrschafts-
Seite« einteilen. — Während wir auf der
Liebes-Seite Freia finden, dominiert auf der
Gold- und Herrschafts-Seite der Riese Fafner,
der Fasolt, seinen Bruder um des Goldes
willen erschlagen hat und den ganzen Hort
allein mit sich fort schleppt, um ihn als
Lindwurm zu hüten. Den ränkesüchtigen
Flammen-Gott Loge erblicken wir zwischen
den Wipfeln des Haines Freia's. — Auf dem
Rahmen sind die prinzipiellen Gegensätze
noch einmal in dekorativen Inschriften an-
gedeutet. Auf den beiden noch nicht fertig
gestellten Seiten-Stücken werden die Worte
»Nibelungen-Not« und »Rheintöchter-Not«
stehen, welche mit der »Götter-Not« zu-
sammen die ganze, vom Gold ausgehende
Not malerisch zum Ausdruck bringen
werden. theo moi.kenboer—Amsterdam.

BERICHTIGUNG. Der Preis des auf S. 132 be-
sprochenen Werkes •'Academy Architccture* beträgt
nicht 7 Mk. pro Band, sondern 4,80 Mk. gebunden.
loading ...