Weiss, Gerd [Editor]
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland: Baudenkmale in Niedersachsen (Band 22,2): Landkreis Lüneburg — Braunschweig, 1981

Page: 89
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dtbrd_nds_bd22_2/0093
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
18. Jh. zurück (Nr. 2,8, 9). In der 2. Hälfte des
19. Jh. werden sie von Vierständerbauten
abgelöst (Nr. 7).

MECHTERSEN

Mechtersen liegt am nördlichen Geestrand
in einem Bruchgebiet. Die Hofanlagen sind
westlich der Dorfstraße aneinandergereiht,
z. T. weiter zurückliegend und durch kleine
Wegverbindungen (Dammweg, Auf dem
Meere) erschlossen. Diese Anordnung mit
den auf der gegenüberliegenden Seite
errichteten Wirtschaftsgebäuden aus dem
18./19. Jh. ist noch im Bereich der Höfe Im
Dorfe 18, 20, 22, 24 charakteristisch für das
Ortsbild.
Die Entwicklung des Ortes vollzog sich
scheinbar wenig planmäßig. Neubauten
entstanden teilweise weit auseinanderge-
zogen an ehemaligen Feldwegen bzw. par-
allel zur 1874 angelegten Bahnlinie zwi-
schen Lüneburg und Buchholz. Die Wohn-
Wirtschaftsgebäude der Hofanlagen, Zwei-

ständerbauten ursprünglich mit dem Raum-
gefüge des Flettdielenhauses, sind bis auf
wenige Ausnahmen (Im Dorfe 12, 1. Hälfte
18. Jh.) massiv ersetzt oder stark verändert.

MELBECK (vgf S. 138/39)

Melbeck liegt in der Niederung des Mel-
becker Baches an der alten Poststraße von
Celle nach Lüneburg, der heutigen Ebstor-
fer Straße. Die Bundesstraße 4 hat erst in
jüngerer Zeit an Bedeutung gewonnen und
war bis weit in das 19. Jh. nur eine unbedeu-
tende Nebenstrecke.
Die Hofanlagen des Ortes zogen sich
ursprünglich entsprechend der historischen
Bedeutung des Straßennetzes an der
EbstorferStraße nördlich des Melbecker Ba-
ches zwischen Wassermühle und Uelzener
Straße entlang. Eine erste Erweiterung
erfuhr der Ort mit der Auslagerung von Hö-
fen am Heinser Weg wohl seit 1820; nach
1945 kam es hier verstärkt zum Bau von Ein-
familienhäusern. In der 2. Hälfte des 19. Jh.

Melbeck, Flurkarte, 1817




Lüdersburg, Gut von Spoercken, Pächterhaus

Lüdersburg-Jürgenstorf, Nr. 7, um 1870


Mechtersen, Im Dorfe 18,1818

Lüdersburg-Jürgenstorf, Nr. 8,1781


Lüdersburg-Jürgenstorf, Nr. 9,1739


Lüdersburg-Bockelkathen, Nr. 47,1864


Mechtersen, Im Dorfe 12,1. Hälfte 18. Jh.


Mechtersen, Im Dorfe 22 und 24,
Wirtschaftsgebäude, 18. Jh.


89
loading ...