Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 25.1909-1910

Page: 346
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1909_1910/0380
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
k

DIE FRÜHJAHRAUSSTELLUNG DER MÜNCHNER SECESSION ^

Von Georg Jacob Wolf ^

Jene Leute, welche noch die prachtvoll lerische Phänomen auftauchen; sodann aber C<

stürmischen ersten Frühjahrausstellungen bleibt — ein wichtiges Moment! — die Auf- y)

der Münchner „Secession" miterlebten, wer- nahmejury jahrein, jahraus die nämliche, und ^

fen den Frühjahrausstellungen der letzten in ihr sitzen gereiftere Künstler, die von ihren ^

Jahre Monotonie vor, Langweiligkeit sogar und prinzipiellen Kunstanschauungen nicht abwei- A

einen ausgesprochenen Mangel individueller chen: mit erbitterter Zähigkeit halten sie be- y)

Physiognomie: eine gleiche immer wieder sonders Werke der bewußten Van Gogh-Nach- N

aufs Haar der anderen, sagen sie. Sie haben folge fern,unddasistgut;übertriebenentgegen- (<

damit nicht ganz Unrecht, aber man versteht kommend nehmen leider solche Produkte die

und begreift sehr leicht, daß diese — nun, sa- Kunstsalons auf, gerechterweise verweigern k)

gen wir so—Einförmigkeit notwendigerweise daher wenigstens die offiziellen Kunstausstel- M

entstehen mußte. Der ausstellungsreifen lungen sotanen Machwerken ihre Sanktion, (i

jungen Künstler sind eben auch in München Eine Belebung und Auffrischung der Früh-

nicht allzu viele, und es können ja unmög- jahrausstellungen wird seit einigen Jahren N

lieh von Jahr zu Jahr ein paar Dutzend ma- durch eine Vergrößerung und Qualitätser- C<

ALOIS KOLB EXLIBRIS (RADIERUNG)

Ftühjahrausstellung der Münchner Secession

346
loading ...