Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — 3.1887

Page: 137
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1887/0166
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bemalte Iamunder Bauernstühle.

von F. Iwan.

!Nit Jllustrationen.

Auf einer Studienreise in den Sommer- als Truhen, Kästen, Stühle, Grabgeländer rc.
strien vergangenen Jahres kam ich nach dem Besonders sind es die Stühle, die auch weiteren
^vrfe Jamund in Hinterpommern, welches eine Kreisen in Wort nnd Bild vorgesührt zn werden
Meile von dcr Regierungsstadt Cöslin, nicht verdieuen.

Jamunder Bauernstuhl.

>veit vom Ostseestrande entfernt liegt. Nicht
^enig war ich erstaunt, in diesem abgelegenen
Dorse einen Banernschlag zu finden, der durch
^en Bau seiner Häuser, seine Tracht und seine
bemalten Hausgeräte des Jnteressanten und
3eichnenswerten in reichem Maße darbot: sanbere
Holzarbeiten reich mit farbiger Bemalung ver-
iehen fanden sich in- und außerhalb der Häuser,

Der Verfertiger dieser Stühle war ein
einsacher Bauer aus Jamund, der dieselben
auch eigenhändig nach seiner Jdee bemalt hat.
Kräftige, gegliederte, mit runden Stäben ver-
bundene Füße tragen einen weichen aus Binsen
geflochtenen Sitz nnd eine breite Rücklehne.
Letztere ist bei Nr. 1 ganz einfach gehalten,
während sie bei Nr. 2 durch kleine eingezapfte
loading ...