Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 47.1897-1898

Page: 177
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1897_1898/0193
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten.

„Eewerbehalle") zu ersehen; ausfallend ist dabei, daß
öle genannte Verwaltung allein das Preisrichteramt

ausübt.

Vlir die Einbandecke zu „Runst und Handwerk"

erläßt der Bayerische Aunstgewerbeverein zu AIün-
chen ein Preisausschreiben, dessen Bedingungen aus
^em diesem Pest beiliegenden Programm zu er-
gehen sind.

(Cm Preisausschreiben der Zcicschrlfr „Der
Architekt" in Men betrifft die schriftstellerische
Bearbeitung des Thenra's „Die alte und die neue
"Achtung in der Architektur, eine parallele mit be
sonderer Rücksicht auf die Mener Aunstverhältnisse".
i?ür die besten, eine Druckseite der genannten Zeit-
schrift nicht überschreitenden, in deutscher Sprache
Ergebenen Bearbeitungen sind drei Preise von 50,
^0 und 20 fl. ä. w. ausgesetzt. Preisrichter sind
Prn. Pros. Earl penrici-Aachen, Arch. Al.
Fabiani und Pros. v. Feldegg in Men. Ein-
fandungstermin ist der f5. Aiärz f898.

ilderbeilagen als Reclame sucht die Thokoladen
fabrik von Gebr. Stollwerck in Adln auf dem
^Dege des Wettbewerbes zu erlangen. Die Entwürfe
^azu sollen aus Gruppen von je 6 zusammengehörigen
wildern aller Art bestehen. Für das Jahr f898
werden 50 solcher Gruppen benöthigt. Die Bilder
fallen eine Größe von X 72 mm und innerhalb
einer Gruppe entweder nur poch- oder nur Querformat
besitzen. Preise für je eine Gruppe: 2 erste zu je
w00 Alk., 5 zweite zu je 600 Akk., so dritte zu je
°°0 Akk.; außerdem können weitere Gruppen zu je
2"0 Akk. angekaust werden. Einsendungstermin:
Akärz \898; Preisrichter die Prof. Ein. Döpler
;3., Woldemar Friedrich, Bruno Schmitz, Frz.

5k

arbina, sämmtlich in Berlin, außerdem ein Ver-

^c'ter der Firnca. (Näheres ist aus dem Programm
^ ersehen, von welchem im Secretariat des bayer.
">nstgewerbevereins einige Exemplare für die Vereins-
Mitglieder bereit liegen.)

ttfere (Kikder. MM

Fast sämmtliche in diesem Pest ent
haltenen Abbildungen finden innerhalb
es laufenden Textes bereits ihre vollständige Würdi-
b^ug, so insbesondere Abb. 2s6—227 bei dem Auf-
fatz 5. 2^6 ff., Abb. 228—237 Aufsatz S. s56 ff.;
'e Abb. 238—2^5 und 2^7 illustriren den Abschnitt
über die Weihnachts-Ausstellung des bayer. Aunst-
Tewerbevereins. Von den Entwürfen eines jungen
btünchener Aunsthandwerkers, Ernst Riegel, ver-
lent besonders der zu einem Pokal hervorgehoben

zu werden; die daneben gezeichneten Skizzen geben
die (vergrößerte) Naturform jener Blattknospe, welche
dem Autor die Anregung zu diesem Pokal gegeben hat.
Der Tafelaufsatz von Lohr 6c Steinicken (Abb. 252),
ein Pochzeitsgeschenk, trägt am Sockelband die Zn
schrist: „Dem hochverdienten Director der Actien-
brauerei zum Löwenbräu in Nlünchen, perrn Ton:
mercienrath pertrich zum 22. Vctober s897. Der
Aufsichtsrath." Das Ganze zeigt eine eigenartige
Verbindung modern naturalistischer Motive mit über-
kommenen Formelementen. Aus einem Teich, der
durch Wellengekräusel markirt und von einem Aranz

2Z5. Vase und Leuchter, in Kupfer getrieben, von I. hoppen-
t hat er, lsolzkirchen. (stj d. w. Gr.)

(Gesetzlich geschützt.)

zierlicher (flach getriebener) Frühlingsblumen um-
fäumt ist, wachsen Seerosen in die Pöhe, begleitet
voit leicht gebogenem Blätterwerke, das sich theilweise
zu Fruchtschalen ausbildet; in der Mitte erheben sich
zu einem Bündel vereinigte Aehren der Gerste,
zwischen deren überhängenden Rispen Popfenblüthen
hervorlugen. Ein feilt getriebener Popfenkranz, durch
dünne Spangen nrit dem Mitteltheil verbunden, um-
schwebt den höher schießenden Theil des Aehren-
bündels, der von einer glückwünschenden Amorette
gekröitt ist. Die voit Löwen gehaltenen Schildchen
zeigen aus rothem Emailgrund einerseits die Symbole
der Bierbrauerei, andererseits die Frauenthürme. —
Der Aufsatz zeigt meist den matten Silberton; ver-
goldet sind: Blumenkranz, Löwen, Aehren, Popfen
blätter, Schneckenhaus, paare uitd Flügel des Amor.
loading ...