Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 47.1897-1898

Page: 176
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1897_1898/0192
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten.

(Nachrichten.

Vereine, Museen, Schulen, Aus-
stellungen, Wettbewerbe rc. M

ine Buchausstellung findet von Anfang Februar
bis Ende April d. J. im Mährischen Gewerbe-
Museum zu Brünn statt. Dieselbe umfaßt I. die
Entwickelung des Schriftwesens, die künstlerische Aus-
stattung der Handschriften, die Siegel, II. die Ent-
wickelung der Typographie, die künstlerische Aus-
stattung durch Holzschnitt, Stich rc., Exlibris, -
III. Entwickelung des Bucheinbandes, endlich als An-
hang: Papier.

^Ausstellung für Runst und Runstgewerbe in
» Barcelona. Zum vierten Riale wird vom
Stadtrath Barcelona eine „Allgemeine Ausstellung

2^. Handleuchter und Tintenzeug. in Kupfer getrieben. Von
I. l^oppenthaler. Holzkirchen. (V. d. w. Gr.)

(Gesetzlich geschützt.)

für schöire Rünste und Runstgewerbe" in's Leben ge-
rufen; dieselbe soll am 25. April d. J. eröffnet
werden und bis 2st. Juni währen; eine Verlän-
gerung der Ausstellungsdauer um 2 Monate kann
indessen beschlossen werden. Die Aufnahme- und
Ausstellungs-Jury wird aus 10 Mitgliedern des vom
Stadtrath ernannten Gesamnttvorstandes, lORünstlern
und 10 Runsthandwerkern gebildet. Runstgewerbliche
Merke müssen deutliche Beweise von Runstsinn und
Runstfleiß ablegen, um ausgenommen werden zu
können. Die Aufstellung solcher Merke erfolgt aus
Rosten der Aussteller von ihnen selbst. Bon einem
Aussteller sind itur q. Werke in einer Gruppe zu-
lässig; die Jury kann Ausnahmen von dieser Regel
indessen zulassen. Die Rosten des Pin- und Rück-
transports fallen den Ausstellern zur Last mit Aus-
nahme der durch eine I. oder II. Medaille ausgezeich-
neten Merke. — Für das Runstgewerbe siitd -s Gruppen
vorgesehen: Metall, Thon 6c Glas, polz,GewebechLeder.

- Die Preisjury wird von den Ausstellern gewählt.
— Die Uebernahme der Merke ist auf den Zeitraum
zwischen dein 15. u. ZO.März 6 Uhr Abends beschränkt.

er Runstgewerbeverein zu Elberfelds eröffnet
einen Wettbewerb um einen Briefkopf. Ein-
lieferungstermin: 20. März 1898. Vergleiche das
Inserat in vorliegender Nummer. Die näheren Be-
stimniungen sind von den: Director der Runstgewerbe-
schule zu Elberfeld zu beziehen.

er Wettbewerb für die Univerfitätsbaucen zu
G. Francisko, welcher bereits vor längerer Zeit
angekündigt worden (vgl. Pest 3, S. 101), ist nun-
mehr thatsächlich ausgeschrieben. Es handelt sich da
um einen skizzenhaften Gesammtplan für
die baulichen Anlagen der Universität, wo-
für auf ansteigendem Gelände (60 m bis 2st3 m über
dein Meere) ein Platz von 770 m Breite und 1870 m
Länge zur Verfügung steht. Der Wettbewerb, für
welchen die Entwürfe bis spätestens 1. Juli d. I.
in Antwerpen einzusenden sind, ist nur ein vorläufiger;
es gilt dabei, Vorschläge für die beste, nach architek-
tonischen und landschaftlichen Rücksichten vollendetste
Anlage zu machen. Aus den Einsendungen sollen
mindestens 10 Entwürfe ausgewählt werden, deren
Verfasser zum endgiltigen Wettbewerb aufgefordert
werden; die Preise betragen dabei je 1500 Dollars,
welche Summe sich bei größerer Auswahl bis auf
je 1000 Doll, vermindert. Als Preisrichter amtiren
außer einem Vertreter der Universität noch je ein
Architekt aus Nordamerika, Deutschland (Mallot),
Frankreich, England. Zur Betheiligung am end-
giltigen Wettbewerbe sind nur die Sieger aus dem
vorläufigen Wettbewerb berechtigt; für die Bearbeitung
der endgiltigen Pläne soll den Theilnchmern min-
destens eine Frist von 6 Monaten zur Verfügung
stehen; auf Wunsch wird ihnen Gelegenheit geboten,
das Baugelände in Augenschein zu nehmen unter
Vergütung der Reisekosten 1. Rl. bis 5. Francisko.
Dem endgiltigen Entscheid, zu welchem noch ^ weitere
Architekten zugezogen werden sollen, stehen für min-
destens 5 Preise 23 000 Doll, zur Verfügung, wobei
der 1. Preis mindestens 8000 Dollars betragen soll.
Die Aufgabe verlangt zu ihrer befriedigenden Lösung
nicht nur eine reiche Phantasie, sondern namentlich
auch eine sichere Meisterschaft. — (Ein Exemplar
des Preisausschreibens sammt topographischem Lage-
plan (1 : 1200) kann im Secretariat des bayr. Runst-
gewerbevereins eingesehen werden.)

in Preisausschreiben für den Entwurf eines
Ofens erläßt die kgl. württembergische pütten-
verwaltung in Wasseralfingen. Das Nähere ist aus
der betreffenden Anzeige in letzter Nummer (S. I der

i) Wettbewerbe werden stets an dieser Stelle bekannt gegeben; über die
jeweils in Schwebe befindlichen Wettbewerbe gibt der Wettbewerb-Aalender
auf Seite 2 des Anzeigentheils Aufschluß. Die Programme zu den Preisaus-
schreiben liegen auf dem Sekretariat des Bayerischen Aunstgewerbevereins zu
München zur Einsichtnahme durch die Vereinsmitglieder auf.
loading ...