Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 51.1900-1901

Page: 153
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1900_1901/0172
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten.

3. (Hauptgruppe) Einrichtungsgegen-
stände; 4. Die Aunst in Malerei und
Plastik, mit besonderer Berücksichtigung
der Gobelininanufaktur; 5. Wissenschaft-
liche Werke, Gelehrtenporträts, schöne
Bucheinbände und was sich auf Musik
bezieht; 6. Trachten in Eivil und
Militär. ■— Mitteilungen in dieser An-
gelegenheit sind an das Ausstellungs-
bureau, Marsstr. 28, zu richten.

^in Wettbewerbs zur Erlangung
^ von Modellen für die Errichtung
eines Gchmuckbrunnens in Breslau

wird mit Frist bis zum (. Juni d. Is.
unter den deutschen Bildhauern des Eir-
und Auslandes vom Breslauer Bka-
gistrat erlassen. Die Herstellungskosten
sollen 36 000 M. nicht überschreiten. Die
Preise sind auf (000, 600 und 400 Bk.
bemessen. Die Bedingungen und Unter-
lagen können kostenfrei durch die Direk-
tion des Schlesischen Museums für Aunst-
gewerbe und Altertümer in Breslau,
Graupenstraße ( ( a, bezogen werden, -st

^inen Wettbewerb für einen künft-
lerifch ausgeftattercn Wandkalender

für das Jahr (si02 erläßt August Scherl
in Berlin. Drei Preise: (500, (000 und
300 Bk. Der Ankauf weiterer Entwürfe
für je 200 Bk. bleibt Vorbehalten. Preisrichter: die
Aünstler Eckmann, Dettmann, Aampf, Liebermann,
Meyerheim, Scarbina und van de Velde, außerdem
Verlagsbuchhändler Hempel, Direktor Dr. Jessen und
Aunstschriftsteller Rosenhagen. Ausführung in höch-
stens vier Farben oder für Dreifarbendruck. Die
Entwürfe sind bis zum (. Mai d. I. an die Haupt-
geschäftsstelle des Berliner Lokalanzeigers, Zimmer-
straße 39/4 (, einzuliefern. Die besonderen Bedingungen
sind im Berliner Lokalanzeiger Nr. 8( veröffentlicht. ❖

"^*\as Rathaus in Nkeheim an der Ruhr ist Gegcn-
stand eines vom dortigen Magistrat ausge-
schriebenen Wettbewerbes. Einlieferungstag: (.Juni;
drei Preise: (500, (000, 500 M. Bedingungen und
Lageplan sind vom Magistrat gegen Zahlung von
4 Bk. zu beziehen,

2rq. (Pariser Ausstellung.) Eisensländer, in der ffachklasse von ls. herdle,
(Wiener Aunstgewerbeschule) entworfen von Ldm. Bosch, ansgeführt von
Ant. Schwarz, Wien.

L

i) Wettbewerbe werden stets an dieser Stelle bekannt gegeben ; über die
jeweils in Schwebe befindlichen Wettbewerbe gibt der Wettbewerb - Aalender
auf Seite 2 des Anzeigenteils Aufschluß. Soweit die Programme bei der
Redaktion eingelaufen sind, liegen sie auf dein Sekretariat des Bayer. Aunfi-
gewerbevereiils zu München zur Einsichtnahme durch die Vereinsmitglieder
auf; in diesem Fall ist die betr. Textnotiz am Schlusie stets mit einen» * versehen.

men Wettbewerb um moderne Fassaden-Enr-
würfe mit Frist bis zum 3(. Bkai d. I. erläßt
der Verlag Seemann & Eo. in Leipzig unter Archi-
tekten deutscher Sprache. Es ist zu entwerfen: (.die
Fassade eines eingebauten städtischen Hauses von
(Om Breite mit Erdgeschoß und zwei Gbergeschossen;
2. die Fassade eines eingebauten städtischen Hauses
von (2 m Breite mit Erdgeschoß und drei Gber-
geschossen; 3. die Fassade eines Eckhauses (recht-
winklig) von (6m Hauptstraßenfront mit Erdgeschoß
und drei Gbergeschossen. Bedingung für den Ent-
wurf ist, daß die Formgebung eine durchaus moderne
ist. Die Gesamtsumme der Preise beträgt 4-000 Bk.,
weitere (000 Bk. sind für Ankäufe bestimmt. Die
Preise betragen: für die (6 m-Fasfade (. Preis
(000 Bk., 2. Preis 500 Bk.; für die (2 m- Fassade
(. Preis (000 Bk., 2. Preis 400 Bk.; für die (0 m-
Faffade (. Preis 800 Bk., 2. Preis 300 Bk. Außcr-
dem behält sich der Verlag vor, weitere Entwürfe
für den Betrag von je (50 Bk. nach Vorschlag des
Preisgerichts anzukaufen. Preisrichter: Haupt-Han--

*53
loading ...