Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 55.1904-1905

Page: 48
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1904_1905/0065
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Das Kaiser Friedrich-lNuseum in Posen.

83. Hans Dölkerling.

Gründung eines mit einer öffentlichen Bibliothek verbundenen provinzial-
museums näher trat. wurde dies gemeinschaftliche Institut eröffnet, das

so rasche Fortschritte machte, daß die preußische Staatsregierung sich entschloß,
die Anstalten selbständig zu machen und in eigenen Gebäuden unterzubringen.

So wurde zunächst ein Gebäude

für die Kaiser Wilhelm-Bibliothek er-
richtet und eines für das Provinzial-
museum — seither durch besondere Ka-
binettsordre Kaiser Friedrich - Wuseum
benannt — in Angriff genommen.

Beide sind aus Staatskosten gebaut und
der Provinz zuin Eigentum überwiesen
worden.

Die Pläne für das Uluseum sind
von Gberbaudirektor pickeldeyn ent-
worfen, der Bau von Reg.-Baumeister
Ahrns ausgeführt. Er ist in den Formen
der Hochrenaissance gehalten und liegt
im Zentrum der Stadt, an drei Seiten
von Straßen umgeben, die als Front
ausgebildete Schmalseite nach dem Wil-
helmsplatze zuwendend.

In einem Teil des Untergeschosses
ist die naturwissenschaftliche Sammlung
untergebracht, die im wesentlichen die

Fauna und Flora und die naturwissenschaftlichen Verhältnisse der
Provinz zur Darstellung bringt. Uber ihr befindet sich die Samm-
lung vorgeschichtlicher Altertümer, an die sich einerseits das Schul-
museum der posener Lehrervereinigung, anderseits die Sammlung

EXliBRIJ

RUlTTQERS
loading ...