Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 23.1888

Page: 515
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1888/0264
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
515

Vom Kunstmarkt.

516

sicbte, trockene Schlemmkreide und, nachdem dieses Gemisch
tüchtig durchgearbeitet ist, 80 ^ Leinöl hinzu, welches eben-
falls durch tüchtiges Kneteu wieder gleichmäßig verteilt
werden muß. Um das Faulen des Leims zn verzögeru,
seht man dem Gemisch zuletzt noch 50 A venettanischeu Ter-
pentin zu, doch ist dies nicht grade durchaus erforderlich,
tüchtiges gleichmäßiges Durchkneten der Masse ist die Haupt-
sache.

x. — Die Fricdrich Eggcrs-Stiftung ist von ihrem ur-
sprünglichen Bestande von 15 000 Mk. auf 21000 Mk. an-
gewachsen. Für das Jahr 1858/89 hat Herr Otto Schulze,
Schüler der Unterrichtsanstalt des kvnigl. Kunstgewsrbe-
museums in Berlin, ein Stipendium von 500 Mk. zu einer
Studienreise in Deutschland erhalten. Am I. April 1889
ist nun wiederum ein Stipendium in gleicher Hvhe zu ver-
geben. Geeigncte Bewerber, welche über ihre Befähigung
eine Bescheinigung einzureichen haben, müssen sich bis zum
l. Februar 1889 beim Kuratorium der Eggers-Stiftung in
Berlin melden. Dasselbe besteht aus deu Herren Prof?11r.
M. Lazarus lil VV. Königsplatz 5 part., F. Schwechten. Re-
gierungsbaumeister, VV. Lützowstr. 68 III., I)r. K. Zöllner,
Geh. Regierungsrat, VV. Matthäikirchstr. 10 III., Jngenieur
Heinr. Seidel, VV. Am Karlsbade 11 I. und Senator I)r.
K. Eggers, VV. Am Karlsbade 11 part. Jn erster Linie
ivird oiesmal eine Bildhauer berücksichtigt, darauf haben dcr
Reihc nach das nächste Anrecht ein Kunstqelehrter, ein Malcr,
ein Architckt, ein kunstgewerblich thätiger Künstler.

Zwci Bildniffc dcr Herzogin Katharina zu Sachsc» oo»
Bicas Kranach d. ä. Jn Nr. 15. Sp. 215 ff., cf. Sp. 294. diescs
Jahrgangs habe ich die im Nachlasse der Herzogin Katharina
zu Sachsen, geb. Herzogin zu Mecklenburg, vorgefundenen
Bildwerke aufgczählt und die Darstellungen der Herzogin
selbst erwähnt)') Zu zweien der letzteren hat Katharina dem
Maler, Lucas Kranach d. ä., gesessen, nämlich zu dem
im königl. historischen Museum zu Dresden unter Nr. 1915
ausbewahrten lebensgroßen Bildnis vomJahre 1514 (Nähcres
darüber bieteu: Gebriider Erbstcin, Das wahre Bildnis
Albrecht des Beherzten u. s. w. — 1873 — S. 10 ff.), so-
wie zu dem leider llerschollcncn, an welchem dersclbe Küustlcr
noch 1529 thatig war. Ein im königl. sächsischen Haupt-
staatSarchille (6op. 95 — sie! — Bl. 165 b) aufbewahrtes Kon-
zepl^) aus der Kanzlei Herzvgs Heinrich des Frommen,
Katharina's Gemahl. vom 2. August genannten Jahres giebt
dariiber Gewißheit. Auf eine au mich ergangene Ausforderung
hin teile ich dasselbe hier nachträglich noch mit. Es lautet
also:

„L.n Imeasseu Nolern VVittembsi§.

Disber Mtrarvsr. VVir babsn ckier uiiASlsrlisb vor
«Irsz'sn sarsn belolsn, nns äis boebAeborns türstinns,
Iravvs La.tbsrina, bsrtsoZin ^u Laebssu sts., Ksborns
bertMgstn von Llsobsinburg' sto., unssrs trsuntliobs lisbs
KsmabsII, ubriuoontrs.fsitten sto., vvslobs ooutraksetur vvir
bisbsr naob nit ^sssbsn aäclsr bsbomwsn: böAsrsn äsr-
balbsn, äas äu nus solob Ksmelt oontraksitbiläs (vvos ss
nit albsrsiät Asmolst), ävvsils äu äis bssoläung' al-

bsreiät äorauk sntpka.nKsn,.vorkertiKSst unä uns

koräsrliob bsAenn I?rsibsr§.sobivbsst."

Dresden. Thcodor Distcl.

Vom Aunstmarkt.

s Die Auktion Eggcrs in Wien (25. April u. ff. T)
at einen glänzenden Verlauf genommen; der Gesamterlös
eläuft sich aus 213 313 Fl. ö. W. Wir verzeichnen inl fol-
genden die wichtigsten Preise:

iV. Oelgemälde:

1. A. Achenbach. Strand vou Scheveningen (Hr.

Joerger in Mannheim). 3700

3. Ders., desgl. 4100

4. Ders , Gegend in Westfalen (Hr. Lobmehr in

Wien).1730

6. O. Achenbach, Golf llon Sorrent. 4000

1) Dem Iwchhcr migeführtcn — von 1514 — ist Johiuines Schil-
ling an scincm Ncformciiioiisdcnkmalc in Lcipzig gcfolgi.

S) Dassclbc ist an zwei Sicücn mit Seidcnsiapicr anSgebesseri.

Rr. Fl.

7. Ders., Villa di Donna Anna. 3700

9. R. Alt, Tempel des Iintvninus und der Fau-
stina in Rom (Hr. Baron Königswarter in

Wien). 825

11. C. Becker, Verurteilung eines venetian. Nvbile 1250

18. I. Brandt, Polnische Fuhrwerke . ... 3050

20. L. Busi, Die Rechtsfrage (Hr. Schwarzmann) 2200

32. P. I. Clays, Müiiduug der Schelde (Hr. Barvu

Wodianer) . 1519

34. T. Conti, Ein herzhafter Zug (Hr. ll. Schöller

in Wien). 1040

38. Ch. F. Daubigny, Landschaft.3150

39. W. Diez, Pserdemarkt in Nürnberg (Hr. Han-

schild in Dresden).6010

43. E. Fichek, Die Numismatiker (Hr. Gvmperz in

Brünn). .... 1620

54. Gleichen-Rußwurm, Der Rehwechsel . . . 1020

57. Ed. Hildebrandt, Madura. 3985

58. Ders., Ceylon (Hr. Eugen Miller ll. Aichhvlz) 3200

60. Ch. E. Jacque, Schafe im Stall. 5200

61. Eug. Jettel, Holländische Flußlandschast (Fr.

Gräfin Marie Sizzo-Noris). 750

63. R. Jordan, Römischer Milchladen .... 1120

65. E. Jsabey. Messe. 2850

72. L. Knaus, Die Falschspieler.4510

73. Ders., Kinderreigen. 9000

74. H. Knorr, Landschast. 1215

76. E. Kurzbauer, Jm Traucrhause (Hr. Kohu iu

Wien). 14 836

78. C. F. Lessing, Abendlandschaft. 635

79. Ders., Landschaft mit Schmugglern .... 3120

80. I. Lies, Jm Park . . /. 1150

81. I. B. Madou, Der Raucher. 705

82. H. Makart, Nubische Familie (Fr. Regina

Friedländer).2160

86. G. Max, Tannhäuser und Venus .... 5250

88. L. Munthe, Tauwetter. 663

91. A. v. Pettenkofen, Ungarischer Dvrsmarkt . 660

92. Ders., Markt in Szolnok.1400

93. Ders., Hof eines ungarischeii Bauernhauses . 1560

94. Dcrs., Ungarisches Dvrf (Hr. Baron Licbieg) 2960

95. Ders., Bor der Schmiede (Hr. Lobmehr) . . 2950

96. Ders., Marktplatz in Szolnok. 1000

97. Ders., Beim Stelldichein.2105

99. Ders., Ungarischer Markt. 875

104. Ders., Alte Bauerin mit Spinnrvcken (Fr.

Gräfin Marie Sizzo-Noris). 830

105. Ders., Ungarischer Geschirrmarkt. 1100

107. Ders., Ungarische Marktleute.1510

109. Ders., Pfsrd eines Feldhüters. 1000

114. C. v. Piloty, Bürgcrmädchen (Hr. Lobmehr) . 1310

119. T. Schmitson, Dürstende Kühe (Hr. Baron

Liebieg). 2305

120. Ders.,'Pferdeschwemme. 1300

121. Ders., Die Flößer (Hr. Baron Königswarter) 1680

123. 2l. Schreyer, Wallachische Reiter. 3000

125. A. Seitz, Der Wildprethändler (Hr. v. Schöller) 2430

127—130. A. Stevens, Die Jahreszeiten . . . 4800
134. H. ten Kate, Der Toast auf das Brautpaar

(Hr. Jgn. Schwarz).1595

137. B. Vautier, Hohe Zeche (Hr. R. Müller) . . 1610

138. Ders., Maler auf d.Studienreise(Hr.v.Schöller) 6000

140. Ch. Verlat, Katze..'.... 400

141. W. Verschuur, Pferde im Stall. 1615

143. F. Vinea, Der Liebling (Hr. Hekscher) . . 1200

146. Ders., JtalienischerWeinkeller(K.GräsinMarie

Sizzo-Norisl . .. 410

148. F. Waldmüller, Der Bettler. 466

t50. Fl. Willems, „Zum Wappen von Flandern"

(Hr. Szent-Jvanyi) -. 4050

151. Ders., Die bsiden Lieblinge.1910

U. Aquarelle und Zeichnungen:

168. O. Achenbach, Feldmesse. 381

170. Jak. Alt, Dom von Zara. 210

171. Ders., Sorrent (Fr. GräfinMarieSizzo-Roris) 255

179. R. Alt, Der Graben in Wien. 1605

182. Ders., Taufers. 700
loading ...