Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — N.F. 5.1894

Page: G
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1894/0285
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
543

Inserate.

544









= o
= a>

Char

= CO

o
i_

= N

Conl

lllllllllll

CD



O

- TT



= CO

our

— CM

Col

—9h Museum August Riedinger in Augsburg. *<—

Kunstauktion in Augsburg

vom 22. — 26. Oktober 1894
der Kunstsammlungen des Museums
August Riedingei».
I. Abteilung:

Antiquitäten aller Art, alte Olge-
miilde und Miniaturen.

Preis des Kataloges in Prachtausgabe mit 20 Lichtdrucken

M. 5.—

Preis des Kataloges der einfacheren Ausgabe mit 8 Autotypieen

M. 2.—

Jede nähere Auskunft erteilt bereitwilligst der Unterzeichnete, unter
dessen Leitung die Auktion stattfindet. [8*6]

Hugo Helbing, Kunsthandlung.

München, Christofstrasse 2.

v Steigerung

s Christian Hammer,
Stockholm.

ie Gemäldesammlung II. Teil.

p von Meistern aller Schulen des XV.— XIX. Jahrb.
(309 Nummern).

)ie Kunstsammlung, Serie V.

jellane, Arbeiten in Glas, Elfenbein und Email, Arbeiten

* und Zinn, Textilarbeiten, Miniaturen, Möbel und Kin-

(ngsgegenstände. (1493 N'ummern.) [847]

u Köln den 5. bis 12. Oktober 1894.

istrirten Kataloge zusammen Mk. 0.—

(H. Lempertz' Söhne), Köln.

rerlagshandlung, Freiburg im Breisgau. H~~=S«—
ten und durch alle Buchhandlungen zu beziehen:

Komische, für christliche Alter-
;, für Kircheiigescliichte. Unter Mitwirkung
[rausgegeben von Dr. A. de Waal. für Archäologie,
ür Kirchengeschichte. Achter Jahrgang. 1894.
lt. Mit Textbildern und 3 Tafeln in Beliotypie.

Pro Jahrgang M. 16.
rscheint in jährlich vier Heften, jedes ca. 125 Seiten
und aparten Bildern, letztere meist in Heliotypie.
können, soweit der Vorrat reicht, zu je M. IG nach-

[846]

Soeben erschienen:

Die Königliche Gemäldegalerie
zu Dresden.

800 Originalphotographien in Folio-
gröfie ä 2 M. unaufgezogen, 2.20 M.
mit Karton. Katalog kostenlos und
portofrei. [830]

F. & O. Brockinann's Nachfolger,
K. Tnmme. Kunstverlag. Dresden.

Die Stelle des Direktors des städ-
tischenJtunstgevverb^^

mit welcher auch die Verwaltung des
historischen Museums verbunden ist,
ist zum I. Januar 1895 zu besetzen.

Die Anstellung erfolgt zunächst auf
zweijährige Probe, nach Ablauf der-
selben auf gegenseitige halbjährige
Kündigung, jedoch mit Pensionsbe-
rechtigung und Anspruch auf Witwen-
und Waisenversorgung. Das Gehalt
beträgt 5000 M. jährlich, steigend nach
den desfallsigen Bestimmungen mit
Alterszulagen von je 400 M. alle 3
Jahre bis zum Höchstbetrage von
7000 M. Wissenschaftlich gebildete
und im Kunstgewerbe erfahrene Be-
werber wollen ihre Meldungen bis
zum 20. August d. J. unter Beifügung
eines Lebenslaufs und Angabe des
bisherigen Wirkungskreises dem Un-
terzeichneten einreichen.

Köln, den 19. Juli 1894.

Der Oberbürgermeister
Becker.

Verkäuflich.

Kin Historiengemälde des verstorbenen
Prof. A. Bewer: „Karl V. entdeckt eine
Verschwörung seiner Mutter gegen die
Krone". H. 2,20, Br. 2,93. Zu besich-
tigen in der Nationalgalerie, Berlin.
Der Vorstand des Berliner Vereins für
häusliche Gesundheitspflege. [8 3

\YHag von E. A. Seemann in Leipzig.

Soeben erschien:

Rembrandt's Radiruiigen

von

W. v. Seidlitz.

Mit 3 Heliogravüren und zahlreichen Ab-
bildungen im Text.
Elegant gebunden M. 10.—

Dngress in Köln 1894. — Zum Gedächtnisse Friedrich Schmidts. — Korrespondenz aus Dresden. Von H. A.
iivoli, Die venetianischen Messbücher; Dr. H. W. Singer, Allgemeines Künstler-Lexikon; L. Gonse, Die
ir. — Verein für Originalradirung in Karlsruhe. — v. Landauer t- — ßeo. Innesf- — Auszeichnungen der
im Kgl. Glaspalaste in München. — Auktion bei R. Lepke in Berlin; Auktion bei J. M. Heberle (H. Lempertz'
ktion der Kunstsammlungen des Museums A. Riedinger in Augsburg durch H. Helbing in München. Kunst-
Sagert in Berlin. — Zeitschriften. — Inserate.

daktion verantwortlich Artur Seemann. — Druck von August Pries in Leipzig.
loading ...