Verband der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein [Editor]
Die Rheinlande: Vierteljahrsschr. d. Verbandes der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein — 5.1902/​1903

Page: 155
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rheinlande1902_1903/0212
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
klur will ick keute clie Bemerkung vorwegnekmen,
üaks sie cliesem Wege nickt gleickt. Man ist
nie sicker vor Oeutelungen — auf clentsck
Symbolik.
Bnclkck kin ick unten in üer so innigen
Vereinigung von Boesie uncl Brosa, Weltab-
gesckieüenkeit uncl ^akrmarkttreiben, Walcles-
oclern unü Xakkeeclukt. Soeben nock Keller Sonnen-
sckein; kier sckon clie tieferen Sckatten cles
Spätnackmittages. ^set2t wölbt sick vor rnir clie
Biesenbrücke, clie clie Baknverbinclung ^wiscken
Bemsckeicl unü Solingen errnöglickt.
Lissnstarrsn ksAsrikoAsn
Hat von 8sr^ 2N LorAss iranä
IVlsnsc1isn2^vei'AS8 win2'§s Hanä
Xükn inlt L4a88 nnä 2ak1 Asso^on.
Oben Klanen sw'xs lernen;
I7ntsn Arnnsn Strauck nncl Saaten:
2wi8cksn Lrclsn8tanb nnä Sternen
Webt ctsr Osi8t äis trie8sntkaten.
klun gilt's nock, Burg 2U erreicken.

Lin ick üenn überkaupt nock in einem Oancl,
clas clen Übergang ?ur Bbene clarstellt? Senk-
reckte Hänge, tief unten cler Bluts, cler Weg
gar nur nock koke, sckmale, in clen Welsen
gekauene Stuken. Ringsum tieke, wokltkuenöe
Stille — uncl clrüben im Walcl singt clie ^msel
cler müüen Sonne ein Brmunterungslieclcken.
„Bleib nock ein wenig; cler cla clrüben ^wiscken
dem Qestein klettert, Kat click nötig, sonst nscktet
er kie, uncl clas geniert." — Okne Sorge, Sckwar?-
rock, er knäet seinen Weg okne click.
Vom Himmel kebt sick Kock über mir clie
Burg cler alten bergiscken Qraken ab, aus clen
Krümmern wieäererstanclen. In üer I^ackt Kat
mick cler ^1b geclrückt. ^.uk clem Halse saks
er mir, so reckt fest auk clem Sckluncle. ^.Ue
Augenblick stemmte er sick auk clie Beine. So
okt er sick fallen liets, sckrie er: „Oie Formel!"
— Ick kann wakrkaktig nickt. — „Oie Formel!"
— Sie ist ja cla — „So?" — ^ber clie Spracke
läkst mick im Stick. — Wupp, saks er wiecler.
Oonnerkiel! sckrie ick in Ver^weikung. Oa
war er versckwunclen.


Barnasn, ^1lss8tr. 22.


Heute kann ick mit einem ministeriellen
Brlaks beginnen, cler mir wie clie Oestätigung
einer Ketzerei vorkommt, clie mick in cliesen
Blättern sckon ein paarmal überkam, inclern ick
von cler sckäcllicken Wirkung cler Lunstgewerbe-
sckulen sprack. Oiese Anstalten werüen clurck
clen IVlinister nackclrücklick auf clie Bkege cler
Stiläukserungen ües Volkes kingewiesen, wie sie
üurck Überlieferung in clen einzelnen Oancl-
sckakten sick gebilclet kaben. Damit wäre auck
von cler köcksten Bekörcle in Breuksen cler
Lampf gegen clen Stilkockmut begonnen uncl
wir können Kokken, unsere jungen Sckreiner,
Sckmiecle, ^nstreicker u. s. w. nickt mekr üurck

Stilkopisterei von cler Überlieferung cles Bancl-
werks abgelenkt 2U seken.
Ick sagte sckon gelegentlick üer verclienst-
vollen „Barbensckau" im Lrekelcler IVluseum
(„Bkeinlancle", ^akrgang II, kiekt 12), claks ick
2. B. in clem üblicken ^nstrick üer niecler-
rkeiniscken Bäuser Barbenklänge käncle, üie
clenen cler feinsten japaniscken Bol^scknitte
nickts nackstänclen uncl völlig aus clen Barben
cler eigenen Oanclsckakt gewacksen wären. Wo-
clurck aber sollte cler junge ^nstreicker, üer
grieckiscke, rümiscke, gotiscke, Benaissance-
uncl Bokoko-Ornamente gelernt katte, üie Über-
legenkeit seiner „Bilclung" anclers beweisen,

-55
loading ...