Karlinger, Hans [Hrsg.]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Hrsg.]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (3,1): Bezirksamt Ochsenfurt — München, 1911

Seite: 79
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_ochsenfurt/0101
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
EGfeld.

79

mus und Sebastian. Unter dem Relief Inschrift in gotischen Minuskeln:
(oderAY = 1484 oder 1483); seitlich zweimal das Seinsheim'sche
Wappen. Interessante spätgotische Arbeit.

ESSFELD.

RATH. PFARRRIRCHE ST. PETER UND PAUL. Realschema-
tismus W., S. 241. — BUNDSCHUH II, 90.
Ein Rirchenbau fand 1614 statt. (Realschematismus.) 1898 wurde die Eirche
neu gebaut unter Beibehaltung des alten Turmes.
Turm zu fünf Geschossen mit Gurtsimsen. Die vier unteren Geschosse spät-
romanisch, 13. Jahrhundert, das Obergeschoß wohl von 1614. Im Untergeschoß
Rippenkreuzgewölbe mit Schlußstein, darauf die dextera dei in Relief. Im vierten
Geschoß runde Rlangarkaden mit achteckigen Mittelpfosten, die einfache Rapitelle
tragen. An den Pfosten Steinmetzzeichen. (Vgl. Abbildung Fig. 36 ) Im obersten
Geschoß spitzbogige Maßwerkfenster. Glockenförmiger Helm.
Einrichtung modern gotisch.


Schallfensfer u.deren Steinmet^-Z.



Reiche. Silber, vergoldet. 1. Einfach. Beschauzeichen Augsburg. Jahres-
buchstabe A (— 1735—1737)- Meistermarke im Dreipaß. — 2. Muschelwerk-
rokoko. Feingehaltszeichen 13 und Meistermarke ^ im Dreipaß. — 3. Spätrokoko
mit Blumengewinden. Beschauzeichen Augsburg. Jahresbuchstabe Y (= 1777—1779)-
Meistermarke cxs im Queroval. (RosENBERG, 365: Caspar Xaver Stipeldey.) —
Ereuzpartikel. Fuß mit Bandwerk, 77776 gestiftet. Beschauzeichen Würzburg.
Meistermarke ^ im Dreipaß. Vgl. auch Nachtrag S. 299.
RATH. RAPELLE ST. NIRO LA US. Realschematismus W., S. 241.
Anspruchsloser Bau des 18. Jahrhunderts, vielleicht mit Verwendung älteren
Mauerwerks.
Einrichtung neu.
loading ...