Karlinger, Hans [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (3,1): Bezirksamt Ochsenfurt — München, 1911

Page: 6
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_ochsenfurt/0022
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LITERATUR.

i. Geschichte. Monumenta episcopatus Wirziburgensis, MB. XXXVII—XL1V.
— P. ÄEMILIAN UssERMANN, Episcopatus Wirceburgensis sub Metropoli Aloguntina
chronologice et diplomatice ihustratus, S. Blasii 1794. — JoH. PETER LuDEwiG,
Geschichtschreiber von dem Bischoffthum Wirtzburg, Frankfurt 1713. — JOHANN
GEORG EcKHART, Commentarii de rebus Franciae orientalis et episcopatus Wirce-
burgensis . . ., 2 Bde., Würzburg 1729. — IGNAZ GROPP, Cohectio novissima scrip
torurn et rerum Wirceburgensium a saeculo XVI—XVIII hactenus gestarum . . .,
2 Vol., Frankfurt 1741—1744. — Ders., Wirtzburgische Chronik deren letzteren
Zeiten . . . ., Erster Teil von den Jahr 1500—1642, Würzburg 1748. Anderer Teil,
1642 —1750, ib. 1750. — MELCHIOR ÄDAM PASTORius, Franconia rediviva (Genea-
logisch-hist. Beschreibung), Nürnberg 1702. — JOHANN FRIEDRICH ScHANNAT, Vinde-
miae Literariae i. e. veterum monumentorum ad Germaniam sacram praecipue spec-
tantium, 2 Bde., Fulda und Leipzig 1723/24. — JOHANN PAUL REINHARD, Beiträge
zu der Historie Frankenlandes und der angränzenden Gegenden, 3 Bde. Dazu 4. Bd.:
JoH. ADOLPH ScHULTEs, Neue diplomatische Beiträge zu der Fränkischen u. Sächsi-
schen Geschichte, Bayreuth 1760—92. — JOHANN PAUL REINHARD, Sammlung seltener
Schriften, welche die Historie Frankenlandes und der angränzenden Gegenden er-
läutern, Coburg, 2 Teile, 1763—64. — JOHANN CHRISTIAN WiBEL, Hohenlohische
Kyrchen- und Reformations-Historie, 4 Bde., Ansbach 1732ff. — LuDW. CLARMANN,
Geschichte des Hochstifts Wirzburg und dessen Fürstbischöffe, Nürnberg 1792.
(Zweite Auü. 1803.) — ANDREAS SEBASTIAN STUMPF, Denkwürdigkeiten der teutschen,
besonders fränkischen Geschichte, 1. u. 2. Heft, Erfurt 1802, Heft 3, Würzburg 1804.
— Ders., Hist. Archiv für Franken, 1.—2. Heft, Bamberg u. Würzburg 1804. — FRANZ
ANTON JÄGER, Geschichte Frankenlands, 3 Teile, Rudolstadt 1806—1808. — (LORENZ
FRIES), Geschichte der Bischöfe von Würzburg, 2 Bde., Würzburg 1848—1849. —
GEORG LoMMEL, Allg. Frankengeschichte, 1. Bd : Vom Ursprung bis zum XIV. Jahr-
hundert, Würzburg 1863. — M. HEID, Der Bauernkrieg im Reichskreise Franken,
Programm der kgl. Studienanstalt Münnerstadt 1873/74. — FRiEDR. STEIN, Geschichte
Frankens, 2 Bde., Schweinfurt 1883—1886. — ERNST MAYER, Das Herzogtum des
Bischofs von Würzburg und die fränkischen Landgerichte, Freiburg 1896. — KARL
WELLER, Hohenlohisches Urkundenbuch, 2 Bde., Stuttgart 1899—1901. — Ders.,
Geschichte des Hauses Hohenlohe, Stuttgart 1904. — RiCH. FESTER, Franken und
die Kreisverfassung, Wtirzburg 1906. — HERM. KNAPP, Die Zenten des Hochstifts
Würzburg, 2 Bde., Berlin 1907.
Die spezielle ortsgeschichtliche Literatur wird bei den einzelnen Orten genannt.
loading ...