Zeitschrift für christliche Kunst — 17.1904

Page: Umschlag_hinten
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zchk1904/0126
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


INHALT

des vorliegenden Heftes.

Spalte

I.ABHANDLUNGEN: Der mittelalterliche Tragaltar. (Mit 13 Abbild.)

VIII. (Schlufs.) Von Beda Kleinschmidt ..... 161

Zur Darstellung des Nackten in der bildenden Kunst und die

Modellfrage. IV. (Schlufs.) Von FRANZ GERH. Cremer 165

Die kunsthistorische Ausstellung in Düsseldorf 1902. XXVI.
(Mit 6 Abbildungen.) 46. Drei Mefskelche des XIV. Jahrh.
aus Stahle, Paderborn, Bützow. 47. Spätgotische Agraffe
einer St. Sebastianusbruderschaft. Von SCHNÜTGEN . . 175

Zur marianischen Symbolik des späteren Mittelalters. Defen-
soria inviolatae virginitatis b. Mariae. (Mit 8 Abbildungen.)
II. Von Philipp M. Halm...........179

Misericordia-Bilder. Von Karl Atz........189

II. BÜCHERSCHAU: Wie studiert man Kunstgeschichte? Von H. . . 191

Wandern und Reisen. II. Jahrg. Von SCHNÜTGEN . . . 191

Alte und Neue Welt. XXXVIII. Jahrg. Von B..... 191

Voss, Thüringer Kalender 1905. Von G....... 192

S o e n g e n, Maria Immaculata. Von B........ 192

Erscheinungsweise. — Abonnement.

Die Zeitschrift erscheint monatlich und ist direkt von der Verlags-
handlung sowie durch Vermittelung jeder Buchhandlung und Postanstalt zu
beziehen. Die Hefte gelangen stets in den ersten Tagen des Monats zur
Ausgabe.

Die Bezugszeit beginnt am 1. April und am 1. Oktober; der Abonnements-
preis beträgt für den ganzen Jahrgang M. 10.—, für den halben Jahrgang
M. 5.—. Das einzelne Heft kostet M. 1.50.

Ausgegeben am 1. September 1904.
loading ...