Karlinger, Hans [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (3,1): Bezirksamt Ochsenfurt — München, 1911

Page: VII
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_ochsenfurt/0015
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort..

VII

Die Bearbeitung des vorliegenden ersten Heftes, das durch seinen Reichtum
an Denkmälern die glänzendsten Auspizien für das unterfränkische Inventar eröffnet,
erfreute sich reger Unterstützung seitens des Hm. Bezirksamtmannes HERMANN OTTO
(jetzt in Memmingen). Die gesamte Pfarrgeistlichkeit des Bezirks hat sich um das
Werk außerordentlich verdient gemacht. Auch die Magistrate haben es nach vollster
Möglichkeit gefördert.
Unser Dank gebührt ferner Ihrer Erlaucht der Frau Erbgrähn CHRISTINA VON
RECHTEREN-LiMPURG für überaus liebenswürdige Förderung bei der Bearbeitung
des Schlosses Sommerhausen und den FREIHERREN VON ZOBEL auf Darstadt und
Giebelstadt.
Herr Kgl. Universitätsprofessor Dr. THEODOR HENNER in Würzburg hat uns
zu ganz besonderem Dank verpflichtet durch die gütige Übernahme der Durchsicht
der Druckfahnen. In gleicher Richtung hat uns Herr Dekan Dr. AuG. AMRHEIN in
Eßfeld und Herr Kgl. Konservator Dr. GG. HOCK in Würzburg unterstützt.
Beiträge verdanken wir Herrn Dekan Dr. AMRHEIN in Eßfeld, Herrn Pfarrer
Dr. PH. J. KELLER in Tückeihausen sowie Herrn Kaplan Dr. HEFNER in Würzburg.
Für bereitwilligste Unterstützung sind wir außerdem noch Dank schuldig den
Herren: Dr. FRANZ LUDWIG RiTTER VON BAUMANN, Kgl. Reichsarchivdirektor in
München, Dr. HANS SCHNORR VON CAROLSFELD, Direktor der Kgl. Hof- und Staats-
bibliothek in München, VAL. CLEMENS HESSDÖRFER, Domkapitular und General-
vikar in Würzburg, SEB. GöBL, Kgl. Archivrat a. D. in Würzburg, ADOLF STAUFFER,
Kgl. Kreisbaurat in Wiirzburg, Dr. FR. SEGNER, Kgl. Oberbibliothekar der Univer-
sitätsbibliothek in Wiirzburg, WILHELM FöRTSCH, Kgl. Bauamtmann in Wiirzburg.
Die Denkmälerbeschreibung des Bezirkes Ochsenfurt wurde durch Herrn
Dr. HANS KARLiNGER bearbeitet. Die historische Einleitung verfaßte Herr PAUL
GLÜCK, Kgl. Archivassessor in Würzburg.
Die zeichnerischen Aufnahmen fertigte Herr Architekt GEORG LöSTi in Stutt-
gart. Von ihm stammen auch die photographischen Aufnahmen mit Ausnahme der
folgenden: Die Originale zu Fig. 16, 21, 28, go, 32, gg, 6p, 7g, 78, 81, 84, 107,
111, 116, 118, 127, 166, 176, 177, 186 und zu Tafel I—V, XIV—XVI stellte Herr
Hofphotograph KoNRAD GUNDERMANN in Würzburg zur Verfügung; die zu Fig. gp, 44,
4g, 110, 134, ig6, 174, 17g, 178 Herr HERMANN NiTTiNGER, Kgl. Eisenbahnverwalter
in Treuchtlingen; die zu Fig. 2g, 24, 114, 17p, Tafel IV und VII das Kgl. Bezirks-
amt Ochsenfurt; die zu Fig. 1, 18, 8p, ip2, ip7 Herr Dr. HANS KARLiNGER, das zu
Fig. 140 der Stadtmagistrat Aub. Die Karte hat der Kgl. Zeichnungsassistent Herr
OTTO LiNDNER gezeichnet. Die Klischees wurden von der Kunstanstalt ALFONS
BRUCKMANN in München ausgeführt.
München, im März ipn.

DR. GG. HAGER,
loading ...