Kromayer, Johannes [Editor]; Veith, Georg [Editor]
Antike Schlachtfelder: Bausteine zu einer antiken Kriegsgeschichte (Band 3: Antike Schlachtfelder in Italien und Afrika, 1. Abtlg.): Italien — Berlin, 1912

Page: 99
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kromayer1912bd3_1/0120
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Beilage II.

PolyMos imd Livius.

Motto: „In der ganzen ■weitschichtigen Literatur über
die dritte Dekado schimmert nirgends die Einsicht
durch, daß die Quellonfrage im wesentlichen
aus der Topographie erschlossen werden muß.''
H.Nissen, Ztschr. f. d. Gymnasialwos. 1897, 533.

Ich beabsichtige nicht, die so oft behandelte Frage nach dem Tatsächlicher
Quellenverhältnis des Livius zu Polybios in der dritten Dekade des Her"an-

x ° Ausgangspunkt

römischen Schriftstellers hier im ganzen zu behandeln1). Der kleine ffir die unter-
Ausschnitt aus der Darstellung der beiden Schriftsteller, der uns bis-
her beschäftigt hat, wäre dafür eine ganz ungenügende Basis.

Sondern ich will aus den Feststellungen über den wirklichen
Hergang der militärischen Ereignisse, wie unsere Untersuchung sie
bisher ergeben hat, nur die Konsequenzen ziehen, welche mir für die
Quellenfrage und die Arbeitsart beider Schriftsteller in Betracht zu
kommen scheinen. Vielleicht geben sie einiges neue Material für die
Lösung dieses Problems, das ja ohne Zweifel zu den schwierigsten und
verwickeltesten aller antiken Quellenuntersuchungen überhaupt gehört.
Eine Fortsetzung dieser Beobachtungen bei Gelegenheit der folgenden
Schlachten und Operationen wird die Basis erweitern und die Besultate
zu sichern suchen2).

Wir sahen im Verlaufe unserer bisherigen Betrachtungen, daß die Differenzen
Ausführungen des Livius über die Operationen vor der Schlacht und7Wischen Poly"

bios u. Livius.

1) Literatur jetzt am vollständigsten bei Soltau, Livius" Geschichtswerk. 1897.
S. 9 ff.

2) s. Callicula, Beilage 2. — Canuae, Beilage 3. — Metaurus, Schlachtfeld und
Schlacht gegen Ende.
loading ...