Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 60.1909-1910

Page: 227
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1909_1910/0242
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Chronik des Bayer. Kunstgewerbevereins.

■*06 — 408.

Laternen aus Schmiedeisen; von
Gebr. Maier & <£ o.; nach
Entwurf von Anton Radmacher.
(710 d. wirk!. Größe.)

Mappe 2\ 1TL Verlag: Baumgärtners Buchhand-
lung, Leipzig.

Ze nüchterner bisweilen moderne Schmiede-
arbeiten aus geradlinigen, Quadrat- oder Winkel-
eisen zusammengebaut sind, um so mehr lechzt der
schmuckdurstige Aunstfreund älteren Schlags nach
der frohen, leichten Auszierung, die uns von der
Schaffensfreude und Geschicklichkeit der alten Schmicde-
künstler erzählt; und wer weiß, wie lange es noch
dauert, bis dieser Durst dringend nach Stillung verlangt!
Fiel die erste Auflage dieses Werkes in die Zeit der
beginnenden Auflehnung gegen die gedankenlose
Nachbeterei alles Alten, so ist vielleicht jetzt der Zeit-
punkt nicht ungünstig, um mit einer zweiten Auf-
lage hervorzutreten, weil doch da und dort schüchterne
Versuche sich regen, welche neben dem Paradeschritt
des rein Sachlichen auch dem freier bewegten Tanz-
reigen des Ornaments eine Daseinsberechtigung ein-
räumen. Das Werk selbst kommt schon durch die Art
seiner Ausstattung einer solchen Strömung entgegen;

denn die Darstellungen — insbesondere von einzelnen
Details — sind so gut, daß sie sogar den Reiz des
Hammerschlages zur Geltung bringen und dadurch
Verständnis und Freude an der soliden Landarbeit
wecken. bl. M.

££***££**£****»£*<£££*****£*********

Lgronik lies Bager. Kunflgewerökverkins.

Al» 2\. März verschied im Alter von 56 Jahren
nach längerer Krankheit

Aonrnrerzienrat Theodor Stütze!.

Er hat lange Jahre als besonders rühriges Mitglied
dem Vereinsausschuß angehört und auch, nachdem seine
geschäftliche Tätigkeit und zunehmende Kränklichkeit ihn
zur Niederlegung seines Vereinsmandats gezwungen
hatte, dem Verein sein Interesse bewahrt.

227
loading ...