Frimmel, Theodor von [Editor]
Blätter für Gemäldekunde — 3.1907

Page: 165
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bl_gemaeldekunde1906_1907/0193
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. 9-

165

BLÄTTER FÜR GEMÄLDEKUNDE.

schiede festzustellen zwischen den frühen
Selbstbildnissen in Kassel (ungefähr aus
dem Jahre 1628) und in Gotha (mit

Zeitlang bei Dr. Gotthelf Meyer in
Wien befunden hat. Da erschienen aber
der Reihe nach Bodes Äußerungen über

Rembrandt: Selbstbildnis aus der Sammlung S. B. Goldschmidt in Frankfurt am Main.
Gegenwärtig in der Sammlung Matsvanszky zu Wien.

frühe Werke des Rembrandt *); es

1629 datiert) und zwischen dem Bild-
chen bei S. B. Goldschmidt in Frank-
furt am Main, das sich vor 1873 eine

*) Vgl. „Zeitschrift für bildende Kunst“
i875ff„ Bd. X, XI, XII, W. Bode: Studien
loading ...