Frimmel, Theodor von [Editor]
Blätter für Gemäldekunde — 3.1907

Page: 26
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bl_gemaeldekunde1906_1907/0052
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
26

BLÄTTER FÜR GEMÄLDEKUNDE.

Nr. i.

herbeigebracht hat, von Germela und von
Frl. Duczynska, wie denn auch das stürmi-
sche Auftreten von Kuba, einem vielver-
sprechenden, keck zugreifenden Maler zu er-
wähnen ist. Sichulski gefällt sich in maleri-
scher Flegelei, Preisler in rauher Technik
und unklarem Stilisieren, Hans Jos. Weber
bringt ein beachtenswertes Experiment mit der
Wiedergabe gelb durchleuchteter Luft in einer
Abendlandschaft. Die vonFerdinandSchirn-
böck im Figürlichen und von Kolo Moser
im Zierwerk entworfenen neuen Briefmarken
für Bosnien und die Herzegowina könnten
zwar ihrer räumlichen Kleinheit wegen über-
sehen werden, fesseln aber nicht nur die
Philatelisten, sondern auch die Kunstfreunde
durch ihre saubere Durchführung und mannig-
fache Erfindung.

Wien. Die Ausstellung von Spitzen
und Porträten im Österreichischen
Museum für Kunst und Industrie findet
vielen Anwert. Nach Möglichkeit kommen die
Blätter auf einzelnes noch zurück. Vom Ka-
talog ist jüngst eine zweite Auflage aus-
gegeben worden.

— Im Grabenhof hat der Experte
P. Lintilhac aus Paris mehrere hundert
Werke von modernen französischen Malern
ausgestellt. Der Katalog verzeichnet u. a. Bilder
von J. J. Henner, Laugee, Laurens, E. Maxence,
J. B. Olive, Juana Romani, Roybet, Trouillebert,
Ziem.

NOTIZEN.

„ZweiTizianische Bildnisse der Berliner
Galerie (Porträt des Ranuccio Farnese und das
der Tochter des Roberto Strozzi), besprochen
von Georg Gronau im Jahrbuch der König-
lich preußischen Kunstsammlungen 1906.

Rembrandts neu aufgefundenes Bild
mit der gefesselten Andromeda ist abgebil-
det in der Zeitschrift „Les arts“, April 1906.

„Eine Handzeichnung des Meisters E. S.“
Artikel von Max Lehrs im Jahrbuch der
Königlich preußischen Kunstsammlungen 1906.

Maurice Quentin Dela Tour, besprochen
in „The magazine of fine arts“, März 1906.

Dante Gabriel Rossetti wird behandelt
in einem Artikel „Un poeta-pittore dell’ amore
e della morte“ („La Lettura“, April 1906).

Antoine Wiertz. Reich illustrierter Ar-
tikel in „Über Land und Meer“ 1906, Nr. 21.
Text von Herrn. Uhde Bernays.

Zahlreiche Landschaften von G. F. Watts,
abgebildet in „The magazine of fine arts“,
Märzheft 1906.

Das Menzelsche Ölgemälde „Falke, auf
eine Taube stoßend“, ein Werk aus dem Jahre

1843, ist abgebildet in J. J. Webers Illustrierter
Zeitung, 5. April 1906, Nr. 3275.

Nachruf für Eugene Carriere in der
Berliner Illustrierten Zeitung, XV. Bd., Nr. 14,
in der Leipziger Illustrierten Zeitung, Nr. 3276
und in den meisten Kunstzeitschriften.

Ein Eigenbildnis Eugene Carrieres,
abgebildet in „L'Illustration“ Nr. 3292 vom
31. März 1906.

Zu Bruno Liljefors, J. J. Webers
Illustrierte Zeitung, 5. April 1906, Nr. 3275.

Der geniale Zeichner und Radierer Ar-
mand Rassenfosse (gebürtiger Lütticher)
wird in einem Artikel der Zeitschrift „Art et
Decoration“ gewürdigt. Aprilheft 1906.

Wilhelm Tr üb ners „Cäsar am Rubikon“
(die Dogge bei den Knotenwürsten) abgebildet
in der Berliner Illustrierten Zeitung, XV, Nr. 14,
April 1906.

Die Umgestaltung des Casino Municipal
in Nizza durch den Architekten Ed. Niermans
und die dekorativen Kompositionen von
P. Gervais werden besprochen in „L’Art
Decoratif“ März 1906 (Jahrgang VIII, Nr. 90).

Mit dem Maler John W. Alexander
beschäftigt sich eine Studie von P. T. Farns-
worth im Aprilheft 1905 der Zeitschrift „The
Craftsman“.

Über die Bildnisse Kaiser Karls des
Kahlen schreibt Dr. Max Kemmerich in einem
Artikel „Die Anfänge der deutschen Porträt-
malerei“, der im Märzheft der „Zeitschrift für
bildende Kunst“ veröffentlicht wurde.

Über Radiertechnik verbreitet sich ein
Artikel in „Art et Decoration“ April 1906.

Italienische Ex-libris werden besprochen
in „La Lettura“ Aprilheft 1906.

GEMÄLDEVERSTEIGERUNGEN
DER JÜNGSTEN ZEIT UND BEVOR-
STEHENDE AUKTIONEN VON
BILDERN, ZEICHNUNGEN UND
KUNSTDRUCKEN.

Am 24. April zu Amsterdam Ver-
steigerung alter Gemälde aus den Sammlungen
Comte A. de Ganay aus Paris, C. Ge ul j ans
aus Aachen, Weyer aus Köln, V. Phaland
aus Wesel. Auktion durch Frederik Müller
& Cie. Reich illustrierter Katalog.

Am 2. Mai und an den darauffolgenden
Tagen gelangt in Wien durch die Firma
H. O. Miethke eine Reihe von Aquarellen,
Zeichnungen und Kunstdrucken aus der Samm-
lung des Herrn Dr. Max Strauß zur Ver-
steigerung. Illustrierter Katalog, aus dem einige
Abbildungen anbei wiederholt werden.
loading ...