Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 37.1926

Page: 133
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1926/0157
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

133

ARCHITEKT MAX WIEDERANDERS-MQNCHEN »CAFE GLONNER« IN MÜNCHEN. TREPPEN-AUFGANG

Cafes »Glonner« in München, gelegentlich eines in UNERSCHÖPFLICHE KUNST

der Rosenstraße erfolgten Umbaus, gerecht geworden

ist. Etwas Wesentliches allerdings können die Bilder l~~Ve Künstler sind die kühnen Weltentdecker, die
leider nicht vermitteln, nämlich die feinen Farben- 1 J dem vorsichtig Folgenden immer neue Regionen
Abstimmungen. So ist der Windfang der Konditorei von Schönheiten zugänglich und erfahrbar machen; denn
ganz mit lustigen Majolika-Plättchen verkleidet, die in sie sind »Werkmeister« zugleich mnd vermögen das
ihren frischen Farben einen glücklichen Auftakt zum festzuhalten, was sie erfahren haben, damit wir er-
Zuckerbäcker-Laden bilden. Dem geräumigen »Ver- fahren mögen, was ihnen künstlerisches Problem ge-
kaufsra um« selbst geben die mächtige Mittelsäule mit wesen war.. Die Kunst als mannigfaltigste Aufgaben-
ihren glänzenden bandgetriebenen Messingplatten, der Fülle ist unerschöpflich, — und niemals wird der
warme Palisander-Ton des doppelt geschwungenen, mit Zeitpunkt kommen, wo alle Schönheit, die irgendwie in
köstlichen Intarsien belebten Ladentisches, die eingebau- der Welt verborgen schlummern mag, vergegenständlicht
ten Vitrinen, Konsole, der Kranz der Beleuchtungs- und ganz und gar aus sich selber herausgetreten sein
körperunddasfunkelndeKristallglaseinebensowirkungs- wird, sodaß weitere Erfahrungen dieser Art nicht mehr
volles wie vornehmes Gepräge. An diesen Raum schließt gemacht werden können.. Als die nach einer ganz
sich eine »Frühstücks-Stube«, deren Raumstimmung besonderen Richtung hin wirkende Welt-Idee spüren
auf das warme Braun einer dunkel geräucherten, sand- die Künstler diese Unendlichkeit möglicher Aufgaben
geblasenen Eichen-Vertäfelung gestellt ist. Bei der und künstlerischer Lösungen in sich — und wir ahnen sie
eingebauten Treppe harmoniert das Braun des Holz- in der Mannigfaltigkeit ihres sichtbarlichen Schaffens. . .
werks mit dem feinen Lichtspiel auf den mit schwarzem *

Roßhaarstoff bespannten Wänden. Der Raum, in den Solange »Welt« überhaupt »vorbanden« ist, d. h.
die Treppe im Obergeschoß mündet, hat Wandfelder in solange ein Mensch schaffend, weltgestaltend »in der
einem tiefberuhigten Grün. Rechts und links schließt Welt« lebt, solange wird er auch die Möglichkeit haben,
sich das eigentliche »Cafe« an, dessen Wände in einem Welt in immer neuer, in immer anderer »Problem-
warmen, milden Rot gehalten sind. Dieser Farbton steigert Iösung« als eine schöne zu erfahren. Er wird neue
sich in den Vorhängen und den ornamentalen Scagiola- Schönheit entdecken und alte Schönheit immer
Wandplatten zur vollen farbigen Entfaltung. . zickler. wieder auf eine neue Weise. . Hermann glockner.
loading ...