Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 37.1926

Page: 282
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1926/0306
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
282

INNEN-DEKORATION

architekt hans bader-karlsruhe damen-schlafzimmer in kirschbaum-holz

DER BÜRGERLICHE WOHNRAUM

zu arbeiten von architekt hans bader

Bei jeder Neuentwicklung und Stilwandlung in den Be- der Firma Markstahler & Barth in Karlsruhe, mit deren
zirken der angewandten Kunst, — so auch bei der Tendenz, Qualitäts-Arbeit in guter Form zu zeigen, sein
seit etwa dreißig Jahren sich vollziehenden — kann man Bestreben, im Entwurf gesicherte und harmonische Form-
beobachten, wie der Formen-Wandel sich in verschiede- gedanken zu verkörpern, sich recht glücklich verbindet,
nen Abstufungen vollzieht. Neben den Gebilden des be- r- Da sind Schlafzimmer-Möbel in Kirschbaumholz mit
tont individuellen Formsuchens, das bei den Vorkämpfern blauen Damastbezügen, die an die schlichte Haltung des
zutagetritt, entstehen — teils den älteren, noch einfluß- Biedermeiers gemahnen und doch als neuzeitlich zu be-
reichen Stilformen mehr zugeneigt, teils der noch unge- zeichnen sind, Herrenzimmer-Einrichtungen in Rüstern-
wohnten Neuform sich anpassend — in vielfachen Ab- und Fichtenholz, die der Wohnung des bürgerlichen Mit-
wandlungen Gebilde, die eine mittlere Linie einhalten, telstands sich gut einfügen. . Auf der Gewerbeschau-
weil sie aus den Kreisen des mit den stofflichen Stilwer- München war seinerzeit ein Speisezimmer zu bemerken:
dungs-Prozessen des Handwerks vertrauten Kräften ge- die Möbel in poliertem Ahorn mit leichten Intarsien, auf
schaffen werden, die selbst auf dem Werkplatz ständig der Kunstausstellung-Karlsruhe im folgenden Jahr ein
tätig sind. In der den Vorkämpfern nachfolgenden Ge- helles Speisezimmer, mit Möbeln in Mahagoni über bunt-
neration entwickeln sich vor allem diese Kräfte. farbig gemustertem Teppich, in dem die in hellem Uni-
Zu ihnen gehört auch der in Karlsruhe tätige Archi- Beige-Ton gehaltene Wand und schlichte hellrote Uni-
tekt Hans Bader, dessen Entwicklungs-Stationen die Vorhänge die Raumstimmung beherrschten, j. Lichtenberg.
Studienjahre auf der Kunstgewerbeschule und technischen *

Hochschule - München, die Mitarbeit als Assistent von /^vUALITÄTS-ARBEIT. In der Schule der Ehrlichkeit
Prof. Ad. Niemeyer und später bei den »Deutschen Werk- \sZ sollten wir immer Lehrlinge, aufmerksame, zur Selbst-
stätten« A.-G. in Hellerau waren. Die hier gezeigten Ab- prüfung jederzeit bereite Arbeiter bleiben; dann werden
bildungen bieten Ergebnisse seiner Tätigkeit innerhalb wir als Könner immer Künstler sein. . . Heinrich geron.
loading ...