Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 37.1926

Page: 398
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1926/0424
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
"7 Ctf?

-360

INNEN-DEK ORATIO N

HAUS ARTHUR HAUTH-DOSSELDORF BLICK IN DAS WOHNZIMMER MIT KAMIN

PHYSIOGNOMIK DER KUNST

(SCHLUSS)

Die »Uberschneidung«, welche, im Barock ver- setzenden Muster. Sie ist das Gleichnis eines unbegrenz-
mieden, in allen klassizistischen Epochen häufig vor- baren und unendlichen Weltalls. Wenn das Schachbrett
kommt, ist zu deuten: als die Eigenschaft der Einzelwesen, als »Addition« und die Wiederholung der Einzelteile als
rücksichtslos ihre Eigenart und ihre eigene Lage zu be- »mechanisch« bezeichnet werden kann, so muß die Oval-
wahren. . Die in dem gotischen Bogen im Scheitelpunkt struktur als eine »Integration« und die Anordnung der
schroff aufeinanderstoßenden Seitenteile dokumentieren Einzelteile darin als »organisch« gekennzeichnet werden,
eine Halbierung der Welt in zwei absolut gleiche Hälften. ★

Diese Hälften aber werden, als links und rechts, ver- Die polare »Symmetrie«, die Seiten-Gleichheit um
schiedenartig bewertet. Der »Dualismus« ist der Sinn eine aufragende »Mittelachse« bedeutet eine vom seiten-
dieser Zweiteilung der Welt, welche die geistige Ge- gleich gewachsenen Menschen ausgehende Anordnung,
schichte der Gotik recht eigentlich ausmacht . . Dem- Von sich selbst nimmt der Mensch das Gestalt-Gesetz,
gegenüber gewinnt der Renaissance-Bogen ebenso wie der welches er dem Weltall »aufzwingt« . . Ein »Humanis-
romanische Bogen die Bedeutung eines ohne Gegensatz mus« im höchsten Sinne, ein Anthromorphismus bestimmt

sanft übergehenden, vereinheitlichten Gebildes....... hier die Gestaltung des Weltenbaues . . Das Grund-

★ gesetz des »Dualismus« beherrscht diese Einstellung.

Die »Oval-Struktur« des Frühbarock und des Eine klare Einseitigkeit und Vereinfachung der kompli-

Hochbarock bedeutet: ein Absehen, Abweichen und zierten Lebensvorgänge wird rationalistisch vorgenom-

»Anderssein« gegenüber dem Rahmen, den umgebenden men . . Ebenso wie das Auge die Flächen-Inhalte zu

und gegebenen Grenzen. Sie ist Gleichnis einer Welt- beiden Seiten der Symmetrie-Achse nach ihrem Polwert

gestaltung, welche über die Schranken des passiven Hin- gegeneinander abwägt, so wird in der entsprechenden

nehmens und Mitgehens hinaus zu einer eigenartigen und Weltgestaltung die Anordnung und Sichtung der Dinge

eigenwilligen Schöpfung kommt . . Die » Schachbrett- nach ihrem »Wert« vorgenommen.. Das Verhalten

Struktur« aber bedeutet ein Hinnehmen der gegebenen derart eingestellter Menschen besteht darin, ständig zu

Lage und eine Einstellung, welche fatalistische Züge und schätzen, abzuwägen, abzuwerten und zu urteilen.....

unproduktive Wiederholungen aufweist. Sie ist ein »Aus- Im Zusammenhang mit dem polaren »für und gegen«

schnitt« aus einem nach allen Seiten unbegrenzt sich fort- steht ferner der Grundsatz des »Wechsels «, wie er im
loading ...