Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 28.1912-1913

Page: 114
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1912_1913/0136
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
E

h. pellar ringeltanz

Mit Genehmigung der Modernen Galerie (H. Thannhauser), München

HANNS PELLAR

Von F. von Ostini

ins zeigt sich immer wieder: Trotz aller eben für viele immer wieder die Wunderwelt
Bannflüche, Todesurteile und höhnischen der Romantik sein, die Welt der weitesten
Nekrologe lebt die Romantik fröhlich weiter Möglichkeiten an Formen und Farben. Um
und wird weiter leben, so lange der Kunst dieser Möglichkeiten willen hat sie einst auch
aus germanischen Quellen geistige Nahrung ein Böcklin zu seiner Welt gemacht, er der
zufließt. Und der slawische Osten ist erst Wiederentdecker der „farbigen Synthese" im
recht des romanti- Sinne der alten Ma-
schen Spukes voll. Im ggr, lerei, er der soviel
allgemeinen leben wir mehr ein klar, ja kühl
freilich in einer Pe- denkender Gestalter
riode der Angst vor als der träumende
dem Gegenständlichen Schwärmer gewesen
in der Malerei — eine ist, als den ihn die
natürliche Reaktion auf Siebengescheiten hin-
eine Zeit der Tyrannei stellen wollen. Dies
des Stoffes, unter der IKZ^H 1 ^s- Verhältnis zur roman-
die Kunst schwer ge- ■ " tischen Stoffwelt mag

litten hat. Aber man JHb^ der punkt sein' den

wird bald genug ein- , '}. i Sg I Franz von Stuck mit

sehen, daß auch die ^B^P^^t^^^^^ä^^f ' I^^^mI dem ^esen Böcklins

künstlerische Kraft an * ~ ~ i» * l ~z. gemein hat und einer
den Stoff gebunden ist. j|" fl'H von Stucks Schülern,
ganz so, wie die na- der Wiener Hanns
türliche Energie; daß Pellar, ist ihm auf
es sich nur darum han- Kg. I aF-M seinen Wegen gefolgt,
delt, jene Kraft in dem ™ jfl Pellar hat sich frei-
Medium sich betätigen lieh seine eigene Pro-
zu lassen, in dem es vinz im romantischen
die beste Arbeit lei- ^^^^^^^^^^^^^"iM ^^^^^^M Wunderlande ent-
stet. Und das wird h. pellar im ateli er deckt; daß er sich der

114
loading ...