Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 4.1930

Seite: 245
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1930/0371
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
eigenhändig zu vervielfältigen bereit und imftande ift. Maler wie
Mondrian, Liffitjky, Moholy-Nagy, Vordemberge-Gildewart, Otto
Nebel, Willy Baumeilter können das auch. Ein Raumplaltiker,
wie der Ruffe Gabo, feßt feine Werke aus Teilen zufammen, die
er nach exakten Werkzeichnungen und Maßangaben in jeder be-
liebigen Metall- und Glasfabrikation anfertigen laffen kann. Er
entwirft und konftruiert Modelle von Serienprodukten induftrie-
technifcher Herftellung. Alle diele Künftler lehnen den Begriff des
Kunftwerkes als den einer einmaligen, durch unwägbare und da-
her unwiederholbare Regungen von Seele und Hand beftimm-
fen Erfcheinung ab. Ihre Kompofitionen find bis ins leßte und
feinfte Glied mathematifch auszumeflen, im Gefamtgefüge reftlos
durchzufchauen. Sie wollen nichts verheimlichen und verfpinti-

(ieren. Sie (pielen mit offenen Karten. Sie fpielen: will fagen,
daß auch in dielen als intellektualiftifch verläfterten, ftreng kon-
ftruktiven Gebilden der Fläche und des Raumes zuleßt ein rein
gefühlsmäßiger Anfchlag und Ausgleich der Elemente im Schwin-
gen bleibt. Nur, daß diele Elemente fo klar und einfach find, als
wären die Gefühlswellen, von denen fie getragen wurden, vor
ihrem Austritt in die Welt durch das gleichlam röntgenifierende
Licht derVernunff hindurchgegangen. Daher die exakte Planung
folcher Kunftwerke und daher die Möglichkeit, (ie in beliebiger
Anzahl ferienweife herzuftellen. Eine bei der gegebenen fozialen
und geiftigen Struktur unterer Gegenwart zweifelsohne lehr ak-
tuelle Möglichkeit.

Ernlt Källai

RUSSISCHE WOHNUNGSNOT UND IHRE LOSUNGEN

27 EL LISSiTZKY, MOSKAU. Wandmobil für ein Kommunenhaus, 1929. Möglichkeiten der Raumverteilung ■ Hingedpartition for a communalhouse, 1929
Possibilities of space disfribution ■ Paroi ä gonds pour une maison communale, 1929. Possibilite de distribution de l'espace

Liffifjkys Vorfchlag für ein „Wand*Mobil" in Wohnhaus-
Kommunen

Diele möblierte, bewegliche Wand habe ich für die Typen des
Kommunen-Haules, die von dem Baukomifee des Ökonomie-Rates
der R. S. F. S. R. aufgeftellt wurden, erfunden.

An je einer der Eifenbetonltüßen, die durch den Bau gehen, ift
fcharnierartig die Wand aufgehängt.

28-29 Wandmobil ■ Hingedpartition • Paroi ä gonds

Die Wand lelblt ilt aus normierten Teilen zulammengeltellt, lodaß
verlchiedene Variationen möglich werden. So können in derWand
1 -3 Klappbetten enthalten fein; ArbeitsfiIch, Kleiderlchrank,

Spiegelfoilefte ufw. El Lillißky

245
loading ...