Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 46.1935

Page: 337
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1935/0349
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

337

architekt paul läszlo - stuttgart »damen-schlafzimmer« fensterseite

EIN SCHLICHTER UND VORNEHMER SCHLAFRAUM

Das Damenschlafzimmer des Architekten Paul die Vorhänge und der gesteppte Bettüberwurf. Die
Läszlö zeigt bei durchgehends hochwertigen Stehlampe - acht Birnen, jede mit Pergament abge-
Werkstoffen die denkbar einfachste Linienführung schirmt - ist aus Messing und stahlfarbig behandelt,
und als Ergebnis eine Gesamtwirkung von vollen- Den Bodenbelag bildet ein pastellblauer handge-
deter Vornehmheit. Räume solcher Art bewähren knüpfter Smyrna. Decke und Wände sind nach einem
sich im unmittelbaren Anschauen und Bewohnen. Die besonderen Verfahren mit Wachsfarbe in rauher
beiden ersten Abbildungen zeigen dieselbe Fenster- Struktur behandelt; Chr. Kämmerer (Stuttgart) hat
und Spiegelwand, das einemal bei geschlossenen, diese Arbeit ausgeführt. Die Türen sind Diagonal-
das zweitemal bei offenen Fenstervorhängen. Ein Verschubtüren nach dem System von Gretsch (Feuer-
Umbau liegt dieser Raumfassung zugrunde; zwei bach). Die Farbenwirkung des Raumes wird durch
frühere Fenster wurden in Glastüren umgewandelt, das natürliche Pastellrot des Holzwerks im Zu-
die auf einen dem Garten zugekehrten Balkon hinaus- sammenspiel mit dem gedämpften Blau des Teppichs,
führen; zwischen ihnen steht der wandhohe, metall- dem gebrochenen Weiß an Decke und Wänden sowie
gefaßte Spiegel. Die symmetrische Dreiteilung mit dem farbig bedruckten Weißgrau des Seidenstoffes
straffer Rahmung jedes der drei Felder durch schwere, bestimmt. Das Holzwerk des Bettes ist mit einer
reichgefaltete Vorhänge und Fallblätter sichert dieser Polsterleiste in dunkelblauem Leder abgefaßt. Das
Wand eine gewichtige architektonische Wirkung. - Sofa seitlich des Fensters hat Metallfüße; Daunen-
Im einzelnen ist zu sagen, daß die eingebauten kissen, lose aufgelegt und an der Wand hängend,
Schränke sowie die Möbel völlig schlicht gehalten bilden die Liegefläche und die Rücklehne (Abb. S. 338
sind und aus mattgebürstetem Amarantholz bestehen. oben). Die letzte Abbildung (S. 338 unten) zeigt einen
Als Bezugstoff ist eine schwere, handgewebte Seide der Wäscheschränke geöffnet. Er hat eine praktische
verwandt, die ein Druckmuster von großzügigem Innenbeleuchtung; die Türen sind mit dem auch sonst
Rankenwerk trägt; aus dem gleichen Stoff bestehen im Raum verwendeten Seidenstoff ausgeschlagen, w.m.

1935. x. 4
loading ...