Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 46.1935

Page: 204
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1935/0216
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
SINN DER SCHLICHTEN FORM

Der Zug einer klaren, schmucklosen Einfachheit
tritt überall im neuzeitlichen Wohnraum her-
vor. Wenig Bilder an den Wänden, Sparsamkeit in
der ornamentalen Belebung von Tapeten und Gewe-
ben, verhaltene Formgebung in den Geräten - so baut
sich dieser Charakter der schmucklosen Schlichtheit
zusammen. Die Frage ist: Wie ist diese Schmuck-
losigkeit des modernen Heims zu lesen? Was hat sie
für eine Bedeutung? Ist sie etwa als Zeichen einer
inneren Verarmung unsres Lebens aufzufassen ?
Liegt in ihr eine verringerte Daseinsfülle, kommt
in ihr eine Schmälerung der inwendigen Kraft und
Lust des Lebens zum Ausdruck?

Meinungen dieser Art sind laut geworden. Aber
wenn man die Sache näher betrachtet, so stellt sich
einiges vor den Blick, das ihnen widerstreitet.

Es ist richtig, daß der neuzeitliche Wohnraum nicht
als eine für sich bestehende Schaustellung von Kunst-
formen, Zierformen und reflektierten Lebensspuren
auftritt. Aber hängt das nicht vielleicht damit zusam-

men, daß die Lebensteilhabe, die Lebensverschlungen-
heit des modernen Menschen in der Wirklichkeit
seines Daseins so breit, so erfüllt dasteht? Das Bild
der freien Natur hängt nicht überm Sofa an der Wand,
aber draußen vorm Fenster ist in Wirklichkeit der
Garten, der mit Blumenfarben, Sonne, Rasenplatz
und womöglich Schwimmbecken den Menschen
leibhaftig in die Natur hereinnimmt. Der Fern-
sprecher, der Rundfunk tragen unausgesetzt das
Leben des Draußen ins Heim. Die Arbeit, das Werk,
das Volk dringen mit hundert Rufen heran und leiten
unausgesetzt einen Strom von Gemeinschaftsbezie-
hung durch die Räume. Die moderne Wohnung ge-
hört zu einem Menschen, dessen Teilhabe am Leben
der Natur und der Mitmenschen überschwenglich
sichergestellt ist als eine Wirklichkeit; und wenn
diese Wohnung schmucklos ist, so deshalb, weil sie
aus Fülle der realen Lebensbeziehung nicht mehr
des reflektierten Lebensscheines bedarf.

In der Schlichtheit der modernen Wohnung wirkt
loading ...