Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 46.1935

Page: 376
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1935/0388
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
376

INNEN-DEKORATION

»SCHLAFZIMMER« BIRNBAUM SCHWARZ POLIERT. ENTW. LUISE VON DER WEHD, AUSF. MÖBELFABRIK A. MAY

DAS GUTE SERIEN-ERZEUGNIS. Vielfach wer-
den die Frühstufen der neuen Raumkunst, das
jahrzehntelange Ringen um eine neue Wohnkultur
von den Nachlebenden geringschätzig beurteilt. Aber
ohne diese Pionierarbeit stünden wir heute nicht da,
wo wir stehen. Zum Beispiel war in früheren Jahr-
zehnten das »Fabrikmöbel« das Schreckgespenst aller
geschmackvollen Menschen. Wie sehr hat sich das
geändert! In unablässigem Dringen auf die beste
Qualität ist das Fabrikmöbel, sogar in seiner »gefähr-
detsten« Form, als Serienmöbel, so weit entwickelt

worden, daß es schließlich ebenbürtig neben die
Künstlerleistung treten konnte. Die fein durchdach-
ten Räume der Stuttgarter Möbelfabrik A. May be-
weisen das von neuem. Anmutige Erscheinung, edle
Formfindung zeichnen das Schlafzimmer in schwarz
poliertem Birnbaum nach Entwurf Luise v. d. Wehds
aus; mehr auf einen bürgerlichen Ton ist das Speise-
zimmer (Entwurf: Atelier May) gestimmt, in welchem
die verschiedene Maserung des Oliven- und Zitronen-
holzes vorbildlich schön zur schmückenden Beto-
nung der struktiven Gliederung benutzt ist. w. F.
loading ...