Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — N.F. 7.1896

Page: 491
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1896/0252
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
491

492

Im Interesse baldiger Aufstellung des Programme« für die wissenschaftlichen Verhandlungen
werden alle Fachgenossen, welche Varl rüge zu halten oder kürzere Mittheilungen zu machen gedenken,
höflichst ersucht, dies bis 15. August dem obengenannten Leiter des Budapester Lokalkomites zur Kenntnis
zu bringen.

Damit sei die gemeinsame Sache neuerdings allen Vertretern und Freunden der kunsthistorischen
Wissenschaft wärmstens ans Herz gelegt!

Der ständige Ausschuss der kunsthistorischen Kongresse:
Prof. Dr. C. v. Liitzow, Wien, Vorsitzender; Prof. Dr. B. Haendcke, Königsberg i. IV., Schriftführer; Hofrat Prof. I )r. Fr.
Schlie, Schwerin, Schatzmeister; Prof. Dr. L. Dietrichson. Ohristiania; Geh. Rat Prof. Dr. Fr. X. Kraus, Freiburg i. Br.;
Prof. Dr. B. Riehl, München; Prof. Dr. Aug. Schmarsow, Leipzig.

Der gesehäftsführende Ausschuss des Lokalkomites:

Dr. Bela Czobor, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Referent der Landeskommission für Erhaltung der Baudenk-
male; Kamill Fittier, Direktor der Kunstgewerbeschule; Karl v. Gerlöczy, erster Vicebürgermeister der Haupt- und Residenz-
stadt Budapest, Mitglied des Landesrates für bildende Künste; Dr. Ernst v. Kämmerer, Reichsräts-Abgeordneter,
Regierungs-Kommissär für die National-Galorie; I >r. Alexander v. Matlekovits, Wirkl. Geheimer Rat, Staatssekretär a. D.,
Mitglied der Ung. Akademie; Dr. Alexander Nyäri, Docenl für Kunstgeschichte a. d. techn. Hochschule; Eugen v. Radisich.
Direktor des Kunstgewerbe - Museums; Georg Rath, Generaldirektor des Kunstgewerbe-Museums und Vizepräsident des
Landesrates für bildende Künste; Josef v. Schmidt, Ministerialrat, Direktor der Millenniums-Ausstellung; Dr. Nicolaus
v. Szmrecsanyi, Sektionsrat im Ministerium für Kultus und ünterricht.

Das Ungarische Landeskomite:

Graf Theodor Andrässy, Wirkl. Geheimer .Rat, Präsiden! der Gesellschaft für bildende Kunst; Graf Alexander Apponyi,
Direktionsmitglied der Ungar. Akademie der Wissenschaften; Sigismund v. Bubics, Bischof von Kasehau, Wirkl.
Geheimer Rat, Mitglied der Akademie der Wissenschaften; Isolt v. Beöthy, Universitäts-Professor, Mitglied der Akademie
der Wissenschaften; Victor Czigler, Architekt, Professor a. d. teelm. Hochschule, Präsident des Architekten- u. [ngenieur-
vereines; Graf Alexander Esterhäzy, Mitglied des Magnatenhauses; Ural' Koloman Esterhäzy, Präsident des Sieben-
bärger Museum-Vereines; Graf Moritz Esterhäzy, .Mitglied des Magnatenhauses, Obergespan; Arpäd v. Feszty, Maler,
Mitglied des Landes-Kunst-Eates; Julius v. Forster, Ministerialrat, Vicepräsident der Landeskömmission für Konservirung
der Baudenkmale; Dr. Josef Hampel, Universitäts-Professor, Kustos des National-Museums; Baron Karl Hornig, Bischof
von Veszprem; Karl Kammermayer, Bürgermeister der Haupt- und Residenzstadt; Gustav Keleti, Direktor der Landes
zeichenschule, Mitglied der Akademie der Wissenschaften; Nicolaus v. Kubinyi, k. u. k. Kämmerer; Hugo v. Kilenyi.
Ministerialrat; Baron Bela Lipthay, Oberhausmitglied, Mitglied des Landesknnstrates; Dr. Julius Länczy, Universitäts-
Professor; Dr. Julius Pasteiner, Universitäts-Professor für Kunstgeschichte; Koloman v. Perlaky, Advokat, Belgischer
Vice-Konsul; Josef v. Prem, Kunstschriftsteller; Franz v. Pulszky, Oberinspektor der öffentlichen Museen und Biblio-
theken, Vicepräsident der Akademie der Wissenschaften; Julius Rözsavölgyi. Magistratsrat der Haupt- und Residenzstadt;
Albert Schickedanz, Architekt, Professora. d. Kunstgewerbeschule; Emerich Steindl, Architekt, Professor a. d. techn.Hoch-
schule; Friedrich Schulek, Professor, erster Architekt der Landeskommission für Konservirung der liaudcnkmale; Emerich
v. Szalay, Direktor des National-Museums; Thomas Szana, Kunstschriftsteller; Graf Emerich Szechenyi jun., Oberhaus-
mitglied; Graf Nicolaus Szechenyi, Abt von Jaäk; Bartholomeus v. Szekely, Historien-Maler; Graf Alexander Teleky.
Reichstagsabgeordneter j Graf Franz Zichy sen., Wirkl. Geheimer Rat, Tavernicus, gew. Botschafter; Graf Eugen Zichy,
Wirkl. Geheimer Rat, Präsident der Landeskommission für Konservirung der Baudenkmale; Maurus Wosinsky, Abt-
Pfarrer von Szekszärd.

DIE AUSSTELLUNGEN IN DEN CHAMPS-
ELYSEES UND AUF DEM CHAMP-DE-MARS.
VON OTTO FELD, PARIS.
I.

Gaben eine Reihe von Einzelausstellungen uns wäh-
rend des Winters hier Gelegenheit, mit der Eigenart
einiger künstlerischer Persönlichkeiten uns bekannt zu
machen, mit der Sonderart künstlerischer Anschauungen,
mit persönlichen Wünschen, Hoffnungen und Erfolgen,
so zeigt sich uns nun in den beiden großen Ausstel-
lungen auf dem Champ-de-Mars und in den Champs-
Elysees die Gesamtheit der Bestrebungen, die der fran-
zösischen Kunst der Gegenwart Richtung und Ziel be-
stimmen, wie gleichzeitig mancherlei Interessantes aus

dem Kunstleben anderer Nationen. Ja, die Besonderheit
dieser beiden Ausstellungen erlaubt es sogar, hier mit
einem Blick noch einmal die, gesamte Entwickelungsreihe
zu überschauen, in der die moderne Kunst sich bewegt
hat von ihren Anlangen an, in den geschickten Arbeiten
einiger Conture-Schüler hier vertreten bis zu den letzten
Resultaten, die uns die Hoffnung geben, dass die Be-
wegung geklärt und befruchtet dort wieder einmünden
werde, wo sie ihren Ausgang genommen hat.

Die VVerke, die uns solches hoffen lassen, stammen
freilich zumeist nicht von der Hand französischer Maler
oder es ist doch in den Arbeiten mehrerer englischer
und amerikanischer Künstler schon deutlicher ausge-
sprochen, was in einigen Werken französischer Meister
halb unbewusst noch erst nach Ausdruck ringt. Aber
loading ...