Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 15.1904

Page: h
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1904/0317
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Inhalts-Verzeichnis von Band XV (Jahrgang 1904) der »Innen-Dekoration«.

Moderne Diele. Von Rath äf Baibach—Köln . . . 272 —
Teilansicht der Diele des Offizierkasinos zu Nürnberg. Von
Julius Mössel—München..........

2. Wohnzimmer.

Wohnzimmer in der Villa Röchling-Mannheim. Von A. Be?nbe\
Hofmöbelfabrik, Mainz...........

Wohnzimmer im Hause des Herrn Komm.-Rats C. Borsig
— Berlin. Von derselben Firma........

Wohnzimmer mit Balkendecke. Von Architekt J. A. Pool
—Haarlem-Zaltbommel..........28-

Teilansicht eines Wohnzimmers. Von E. Epple & Ege,
Hofmöbelfabrik, Stuttgart........ 103,

Teilansicht aus einem Wohnzimmer. Von Willy von Becke-
rath—München..............

Seite.
-274

291

Damenwohnzimmer.

Von Paul Lang-

-Crefeld

. 264-

14

20

-28

108

127
265

3. Empfangszimmer, Salons.

Salon im Stil Louis XVI. Von A. Beruhe'—Mainz .
Empfangssalon mit Musikempore in der Villa Röchling—Mann-
heim. Von derselben Firma.........

Empfangssalon einer Villa in Baden-Baden. Von derselben

Firma................

Salon. Von //. P. Berlage—Amsterdam.....22 — 23

Salon eines Privathauses im Haag. Von Chris, u. Agathe

IVegerif—Apeldoom..........56—57

Empfangssaal mit eingebauten Kaminwänden. Von Wallot 82 — 84
Salon. Von Epple äf Ege—Stuttgart .... 100, 102,
Teilansicht aus einem Salon. Von Adalbert Niemeyer und

Karl Bertsch—München..........

Entwurf zu einer Empfangshalle. Von Rath <&-' Balbach-~Kö\n
Damensalon. Von Prof. Emanuel Seidl—München u. Carl

Bembe—Mainz ............186-

Empfangszimmer mit Verwandlungsmöbein. Von Architekt

F. Safonith —Wien............

Entwurf zu einem Salon. Von Arch. A. iZ^fo'r-Charlottenburg

Empfangszimmer. Von demselben........243

Empfangszimmer eines Leipziger Privathauses. Von Patriz

Huber j..............307

I 2

19

104

128
141

■187

20Q
241

190
197

241

243

296

5. Herren- und Arbeits=Zimmer.

Privatbureau eines Grossindustriellen in Mannheim
Herrenzimmer. Von H. P. Berlage—Amsterdam
Desgleichen. Von J. A. Pool jr.—Haarlem-Zaltbommel

-310

4. Speisezimmer.

Speisezimmer in einem Frankfurter Privathause. Von A. Bembe',

Hofmöbelfabrik, Mainz........... 7

Esszimmer der Villa Edm. Hofmann—Crefeld. Von derselben

Firma................ 13

Speisezimmer in der Villa Krahnen — Crefeld. Von derselben

Firma................ 17

Speisezimmer. Von H. P. Berlage—Amsterdam .... 24
Speisezimmer mit Balkendecke. Von Architekt J. A. Pool jr.

—Haarlem-Zaltbommel..........27—28

Speisezimmer auf der Dresdener Ausstellung für Wohnungs-
kunst. Von Prof. Peter Behrens—Düsseldorf ... 44
Speisezimmer. Von Chris, und Agathe Wegen'f—Apeldoom 52
Speisezimmer einer Villa im Grunewald. Von Arch. Georg

Honold—Berlin..........,61, 63—65

Büffetansicht in dem Speisesaal des Reichstags-Präsidial-

gebäudes. Von Wallot.........85—86 |

Speisezimmer. Von Epple & Ege—Stuttgart..... 97

Teilansicht eines Speisezimmers. Von derselben Firma 103 — 1 04, 108
Speisesaal des American-Hotel zu Amsterdam, Von Arch.

M. Kromhout Cz.—Amsterdam.......114—116

Esszimmer mit Erkerplätzen. Von Willy von Beckerath—

München............121, 124 —125

Dankwarth & Richters Weinstuben. Von Architekt Albin

Müller—Magdeburg.......146—149, 152—-153

Speisezimmer im Hause Carl Bembe—Mainz. Von Prof.

Emanuel Seidl—München und Carl Bembe—Mainz . 183
Trinkstube in den Restaurationsräumen des deutschen Hauses

auf der Weltausstellung St. Louis. Von Möbelfabrik

und Hoflieferant M. Ballin—München .... 189—
Blick in einen Speisesaal. Von B. Kohlbecker Sohn-München 196-
Entwurf zu einem Speisezimmer. Von Arch. Anton Huber

— Charlottenburg.............

Teilansicht des Speisezimmers für die Weltausstellung St. Louis.

Von Anton Huber—Charlottenburg......

Offizierkasino zu Nürnberg. Von Julius Mössel—München 292—

15-

-16
22
24

Seite.

Arbeitszimmer des Reichstags-Präsidenten. Von Wallot . 79

Rauch- und Spielzimmer. Von JJal/ot....... 81

Teilansicht eines Herrenzimmers. Von Epple & E^e, Hof-
möbelfabrik, Stuttgart........106—107, 109

Lesezimmer. Von Architekt M. Kromhout Cz.—Amsterdam 118
Entwurf zu einem Empfangs- und Arbeitszimmer. Von Arch.

H. Fr Hing — Berlin...........138_139

Entwurf zu einem Herrenzimmer. Von Rath ör3 Balbach-Köln 140
Arbeitszimmer. Von Prof. Emanuel Seidl— München . . 195
Arbeitszimmer mit Verwandlungsmöbeln. Preisgekrönter Ent-
wurf. Von Fritz Nagel, stud. arch., Wien .... 200

Desgleichen. Von Hermann Weber—Berlin..... 20"

Arbeitszimmer mit Verwandlungsmöbeln. Von Schreiner

Philipp Schäfer—Offenbach a. M........ 212

Herrenzimmer. Von Kayser er5 von (,'rossheim—Berlin . 223

Bibliothek und Lesesaal Von Julius Mössel—München . 289
Büchereizimmer. Von Patriz Huber j (Darmstädter Zeit) 307—310

6. Schlaf-Zimmer

Schlafzimmer mit Balkendecke. Von /. ./. Pooljr.—Haarlem-
Zaltbommel .............. 29

Schlnfzimmermöbel. Von Chris. Wegerif—Apeldoom . . 52
Kinderschlafzimmer. Von demselben und Agathe Wegerif

—Apeldoom . ......... 32

Schlafzimmer. Von Epple är~ Ege—Stuttgart . . 96. ioi, 105

Teilansicht aus einem Schlafzimmer. Von K. Bertsch-München 13 1

Desgleichen. Von Adalbert Niemeyer—München . . . 135
Preisgekrönter Entwurf zu einem Kinderschlafzimmer. Von

Richard Müller—Wien.......... 228

Desgleichen. Von Maur. Herrgesell—Wien..... 229

Kinderschlafzimmer. Entwurf. Von Gg. Winkler—Wien 230—231

Desgleichen. Von Alois Hollmann—Wien.....232—233

Preisgekrönter Entwurf zu einem Kinderschlafzimmer. Von

Carl Bräuer—'Wien........... 234

Entwurf zu einem Kinderschlafzimmer. Von Carl Sumets-

berger—Wien............. 235

Desgleichen. Von Arthur Heppner—Mainz..... 236

Desgleichen. Von Philipp Schäfer—Offenbach a. M. . . 237

Desgleichen. Von Hermann Weber—Berlin-Schöneberg . 238
Schlafzimmer im Stil Louis XVI. Von Architekt Ernst

Friedmann—Berlin............ 297

7. Musik-Zimmer.

Musiksaal aus dem Reichstagspräsidial-Gebäude. Von Wallot 87
Teilansicht eines Musikzimmers. Von Epple &•' Ege, Hof-
möbelfabrik—Stuttgart -.........98—99

Preisgekrönter Entwurf zu einem Musikzimmer. Von Arch.

Maur. Herr gesell—Wien.......... 301

Entwurf zu einem Musikzimmer. Von Arch. KarlBräuer-Wien 302

Desgleichen. Preisgekrönt. Von Arch. Richard Müller—Wien 303

Desgleichen. Von Arch. Karl Noack—Nürnberg . . . 304
Entwurf zu einem Musikzimmer. Von Arch. Wunderling

—Nürnberg.............. 305

Desgleichen. Preisgekrönt. Von Arch. Karl Dimmel—Wien 305

8. Kinderzimmer.

Kinderzimmer. Von Chris, u. Agathe Wegerif—Apeldoom 54
Teilansicht aus einem Kinderzimmer. Von Adalbert Nie-
meyer—München............. 132

Kinderzimmer aus einem Münchener Wohnhause. Von H.

Kohlbecker Sohn—München......... 198

Preisgekrönter Entwurf zu einem Kinderzimmer. Von Arch.

Richard Müller—-Wien.......... 128

Desgleichen. Von Maur. He?-rgesell—Wien..... 229

Desgleichen. Von Georg Winkler—Wien.....230—231

Entwurf zu einem Kinderzimmer. Von Alois Hollmann-~Wien 232-233
Preisgekrönter Entwurf zu einem Kinderzimmer. Von Carl

Bräuer—Wien............. 234

Desgleichen. Von Carl Sumetsberger—Wien .... 235

Desgleichen. Von Arthur Heppner—Mainz..... 236

Desgleichen. Von Philipp Schäfer—Offenbach a. M. . . 237

Desgleichen. Von Hermann Weber—Berlm-Schöneberg . 238

9. Badezimmer.

Bade- und Toilettezimmer auf Schloss Hünegg bei Thun

(Schweiz). Von A. Bembe, Hofmöbelfabrik, Mainz . 9—11

10. Küchen-Einrichtungen.

Teilansicht einer Kücheneinrichtung. Von Willy von Becke-
rath—München............. L37
loading ...